flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im FlurförderzeughandelArchiv
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im Flurförderzeughandel

Der deutsche Flurförderzeughandel hat das Jahr 2008 insgesamt mit einem leichten Umsatzminus in Höhe von 0,5 % abgeschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt die bbi-Umfrage unter den bedeutendsten Branchenunternehmen vom Januar des Jahres 2009.

Betrachtet man das vierte Quartal 2008, wird eine negative Umsatzentwicklung in den letzten Monaten 2008 erkennbar. So stellten 65 % der Flurförderzeughändler beim Umsatz einen Rückgang im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres fest. Besonders betroffen von dieser Entwicklung waren dir verbrennungsmotorischen Gabelstapler mit einer Tragkraft von bis zu 2 Tonnen und batteriegetriebene Kontergewichtstapler mit einer Tragkraft bis zu 3 Tonnen.

Das erste Quartal 2009 wird laut den Ergebnissen des Konjunkturtests des bbi - in Anbetracht der gegenwärtigen Wirtschaftslage - relativ positiv eingeschätzt. Zwar sehen auch in diesem Quartal die meisten Branchenunternehmen (45 %) gegenüber dem ersten Quartal 2008 einen schwächeren Absatz. Andererseits gehen aber 40 % der Flurförderzeughändler von unveränderten Umsätzen aus und 15 % sehen sogar Wachstumspotential. Stabilisierende Effekte werden voraussichtlich von den Sparten „Teile“, „Technischer Service“ und „Vermietung“ ausgehen.

Die Prognosewerte der Händler und Vermieter von Flurförderzeugen für das Jahr 2009 liegen sehr weit auseinander. Infolgedessen ist ein eindeutiger Wert zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu ermitteln. Der Umfrage des bbi zufolge ist im Jahr 2009 mit einem Umsatzrückgang zwischen 5 bis 10 % zu rechnen.

Vor allem beim Neumaschinen-Verkauf werden zum Teil Absatzverluste von 10 % und mehr erwartet. Eine Ursache dieser Einschätzung ist die zu erwartende deutlich abnehmende Investitionsbereitschaft der Industrieunternehmen. Die negativen Impulse der aktuellen Wirtschaftskrise werden dort besonders spürbar.

Abgesehen vom Neumaschinenverkauf erwarten die Branchenunternehmen allerdings auch Umsatzzuwächse. So wird für den Gebrauchtmaschinenverkauf mit einem Umsatzplus von durchschnittlich 5 % im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Auch für die Sparten „Teile“ (+2,5%) und „Technischer Service“ (+5%) sind die Aussichten eher optimistisch.


Gesamtumsatz 2008 – 0,5 %
Neugeschäft – 1,5 %
Gebrauchtgeschäft - 5 %
Teile + 8 %
Technischer Service + 6,5 %
Vermietung + 5 %
Rental + 1 %

Umsatzprognose 2009 – 5 bis 10 %
Neugeschäft - 10 %
Gebrauchtgeschäft + 5 %
Teile + 2,5 %
Technischer Service + 5 %
Vermietung +/- 0 %
Rental +/- 0 %



Quelle: Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e.V. (bbi)
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.04.2017

Gebr. Frei GmbH & Co. KG

Ausgezeichnet

Die Jury hat entschieden: Gebrüder Frei hat mit der Armlehne BRAVA eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: ...  MEHR
21.04.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Lieferung auf dem „letzten“ Kilometer

In seinem dritten Toyota Logistik Design Wettbewerb (TLDC 2018) sucht Toyota Material Handling wieder vorausdenkende Impulsgeber unter europäischen ...  MEHR
18.04.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Doppelsieg im Doppelpack

Schon das zweite Jahr in Folge hat Jungheinrich den begehrten Red Dot Design Award gleich im Doppelpack gewonnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden ...  MEHR
13.04.2017

Linde Material Handling GmbH

200.000 individuell erfüllte Kundenwünsche

Mit einem Portfolio von aktuell 85 Flurförderzeug-Baureihen und mehr als 6.000 Ausstattungsvarianten bietet Linde Material Handling ein breites ...  MEHR
10.04.2017

industrie automation Energiesysteme AG

Bestleistung mit Lithium-Ionen-Energiesystem

Seit dem Jahr 2014 haben die Spezialisten für Traktionsladegeräte und Lithium-Ionen-Energiesysteme von industrie automation aus March bei Freiburg ...  MEHR
06.04.2017

MEYER GmbH

Für einen effizienten Warenumschlag

Großflächen- oder Hausgeräteklammern begleiten den Transport der überwiegend “Weißen Ware” von der Herstellung über die gesamte Logistikkette. Neben ...  MEHR
04.04.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale bringt Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterien auf den Markt

Yale Europe Materials Handling wird künftig auch Gegengewichtstapler mit Lithium-Ionen-Batterie für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ