flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Yale
CeMAT 2011: Der Startschuss ist gefallenArchiv
CeMAT 2011: Der Startschuss ist gefallen
Von links nach rechts: Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter Dt. Messe AG, Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender des CeMAT-Präsidiums, Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstands Dt. Messe AG.
Von links nach rechts: Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter Dt. Messe AG, Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender des CeMAT-Präsidiums, Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstands Dt. Messe AG.
Die Vorbereitungen für die CeMAT 2011 laufen auf Hochtouren. An fünf Messetagen zwischen dem 2. und 6. Mai 2011 stehen nachhaltige und innovative Produkte sowie ganzheitliche Systemlösungen aus den Bereichen Materialfluss und Logistik im Fokus der Messe. 'Die Intralogistikbranche setzt auf die CeMAT 2011', sagt Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Die Veranstalter erwarten rund 1.100 Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von etwa 80.000 Quadratmetern. Von Fritsch: 'Die Branche hat aufgrund der Wirtschaftskrise im vergangenen Jahr schwere Umsatzrückgänge hinnehmen müssen. Trotzdem schauen wir zuversichtlich auf die CeMAT 2011. Die Weltwirtschaft fasst langsam wieder Tritt. Davon werden die Logistik und mit ihr die Intralogistik nachhaltig profitieren.' Die Resonanz im Markt auf die Messe sei ausgesprochen positiv, die Bereitschaft, sich in Hannover zu präsentieren, sehr groß. Die weltweite Bedeutung der Plattform werde von keinem Unternehmen der Branche in Frage gestellt. Im Gegenteil, die Branche erhoffe sich von der Veranstaltung weltweite Konjunkturimpulse.

Das Motto der CeMAT 2011 lautet 'Sustainability in Intralogistics'. Das Thema Nachhaltigkeit ist aufgrund weiter steigender Energie- und Rohstoffpreise sowie vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte für die Intralogistik eine besondere Herausforderung. 'Wir möchten den Begriff Nachhaltigkeit nicht als Modeschlagwort verstanden wissen, sondern in seiner ureigensten Bedeutung: in der Ausgewogenheit, dem Gleichgewicht zwischen ökologischem Anspruch, ökonomischem Erfolg und sozialer Verantwortung', sagt Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender des CeMAT-Präsidiums sowie Vorsitzender der Geschäftsführung und Geschäftsführender Gesellschafter der BEUMER Gruppe, Beckum.

Hierbei geht es um drei Aspekte:

- Die ökologische Nachhaltigkeit stellt den Klimaschutz sowie einen generell schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen in den Mittelpunkt.
- Die ökonomische Nachhaltigkeit fordert eine Wirtschaftsweise, die dauerhaft eine tragfähige Grundlage für Unternehmenserfolg und Wohlstand bietet.
- Die soziale Nachhaltigkeit verfolgt das Ziel, durch einen Ausgleich sozialer Kräfte eine zukunftsfähige lebenswerte Gesellschaft zu erhalten.

Die Intralogistik kann zu allen drei Aspekten einen Beitrag leisten. Durch den Einsatz energieeffizienter und ressourcenschonender Produkte wird ein ökonomisches und ökologisches Wirtschaften gewährleistet. Die soziale Nachhaltigkeit bezieht sich in der Intralogistik in erster Linie auf die Optimierung der Arbeitsplätze.

Das Ausstellungsspektrum der CeMAT umfasst komplette Anlagen, Systeme und Zubehör, Stetigförderer, Roboter-Logistik, Krane, Hebebühnen, Hubarbeitsbühnen, Hebezeuge, Logistik-Steuerung, Auto-ID-Systeme, Software, Lagersysteme und -technik, Flurförderzeuge und Zubehör, Hafenumschlagstechnik, Kommissionier- und Verpackungstechnik, Verladetechnik, Telematik, Finanzierung und Logistikimmobilien.

www.cemat.de
Bild: Deutsche Messe AG
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ