flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
BAKA
Wie sieht der richtige Schubmaststapler aus?Archiv
Wie sieht der richtige Schubmaststapler aus?

Ohne das richtige Arbeitsgerät kann auch der beste Mitarbeiter sein Leistungspotenzial nicht optimal umsetzen. Lagerarbeiter brauchen Stapler, mit denen sie mehr Paletten in kürzerer Zeit befördern können, und zwar sicher, effizient und wirtschaftlich. Das heißt, die Stapler müssen bis ins kleinste Detail durchdacht und genau auf die Einsatzanforderungen abgestimmt sein. Kein Problem sagt Crown, und bietet jetzt mit dem ESR 5000 die nächste Generation in dieser Serie an. Bis zu 85 Prozent der in seinen Gabelstaplern verbauten Teile entwickelt das Unternehmen selbst und stellt sie in eigenen Produktionsstätten her.

Ein besonders komfortabler Arbeitsplatz mit praktischen Bedienelementen, besserer Sicht und höherer Stabilität fördert automatisch die Produktivität. Crown will dem Rechnung tragen durch das modulare Design, das eine flexible Anpassung an die Einsatzanforderungen und die Vorlieben des Fahrers erlaubt. Ebenso lassen sich zum Beispiel die Hydraulikfunktionen, je nach Anwendung und Präferenz, mit Multifunktions-, Fingertip oder Kreuzhebel-Bedienelementen steuern. Die Lenksäule ist stufenlos verstellbar und mit 360 Select™ kann der Bediener beim Antriebsrad zwischen einer Drehung um 180° oder 360° wählen. Auch das Ein- und Aussteigen ist durch eine niedrige Trittstufe, lange Haltegriffe und abgerundete Konturen ganz einfach.

Staplerfahrer verbringen einen großen Teil ihres Arbeitstags im Sitzen, deshalb ist ein bequemer Sitz wünschenswert. Die Schubmaststapler der ESR 5000-Serie bieten hier mit ihrem körpergerechten, gut gefederten Sitz und den in den Armlehnen integrierten Bedienelementen entsprechenden Komfort. Hinzu kommen eine Arbeitsfläche mit Klemmbrett in Reichweite, viel Stauraum und Work Assist™-Zubehör und eine praktische Säule zur Befestigung eines Datenendgeräts oder Handscanners.

Nicht weniger wichtig ist eine gute Rundumsicht in jeder Situation. Alle ESR 5000 Modelle sind mit dem seitlich versetzten Freisichtmast und dem patentierten Fahrerschutzdach von Crown ausgerüstet und gewähren so eine gute Sicht auf Lasträder, Gabeln und Arbeitsumfeld.

Je weniger Ausfallzeiten, desto höher die Produktivität. Nach diesem Grundsatz hat Crown nach eigenen Angaben seine Access 1 2 3TM Technologie entwickelt. Sie überwacht und steuert alle wichtigen Staplersysteme und soll so eine einfache Fehlerdiagnose ermöglichen Das praktische InfoPointTM Wartungssystem macht nach Herstellerangaben eine langwierige Fehlersuche mit Laptop oder Handtestgerät überflüssig – Probleme können sofort identifiziert und Bauteile vor Ort getestet werden. Die gesamte Baureihe ist mit energieeffizienten, regenerativen Bremsen ausgerüstet.

„S“ steht für Spitzenklasse

ESR 5000S ist laut Hersteller die Superausführung der Serie für alle, denen nur das Beste gut genug ist. Das optimierte Cockpit der S-Klasse gestattet laut Crown dem Fahrer noch präzisere Kontrolle, noch bessere Sicht und noch einfacheren Zugang zu allem, was er für seine Arbeit braucht. Diese Verbesserungen beruhen auf umfangreichen Studien, bei denen die Körperbewegungen des Fahrers im konkreten Arbeitseinsatz untersucht wurden. Die extra große Fahrerkabine und der neue, drehbare MoveSeatTM Sitz mit Kopfstütze sollen die Sicht verbessern und haltungsbedingte Belastungen reduzieren. Die Bedienelemente sind in die Armlehnen integriert und bewegen sich mit dem Sitz. FlexBackTM, die von Crown entwickelte Komfortrückenlehne hat eine schnell verstellbare Lendenwirbelstütze und lässt sich nach hinten neigen für eine gute Sicht auf die gehobene Last ohne Halsverrenken. Alle diese Merkmale sollen die Arbeit angenehmer machen und Ermüdungserscheinungen entgegen wirken. Das gewünschte Resultat: Der Staplerfahrer leistet mehr, weil ihm seine Arbeit mehr Spaß macht.

Für die gesamte ESR 5000-Serie stehen zahlreiche Sonderausstattungen, Zubehörsysteme für spezielle Einsatzbereiche und nützliche Extras zur Verfügung.

www.crown.com
Bilder: Crown
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
23.05.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Detlef Wichert neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. Mai 2017 ist Detlef Wichert neuer Geschäftsführer der Zweigniederlassung Mitsubishi Gabelstapler und verantwortet von Duisburg aus die ...  MEHR
19.05.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Erweitertes Automatisierungsangebot

Unter dem Namen „Natural Navigation“ hat Toyota Material Handling eine neue Navigationslösung für automatisierte Flurförderzeuge im Programm. Diese ...  MEHR
16.05.2017

CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG

Historische Marke

Für seine Gabelstapler hat Crown seit 1962 über 100 Industriedesignpreise erhalten. Neu hinzugekommen sind GOOD DESIGN TM Awards für die SC 6000 ...  MEHR
12.05.2017

Kaup GmbH & Co. KG

Niederlassung in Australien

Mit der Australia Pty Ltd (ATTOLLO) hat Anbaugerätehersteller KAUP seine zwölfte Auslandsniederlassung gegründet. Das Unternehmen hat seinen ...  MEHR
10.05.2017

Linde Material Handling GmbH

Generationswechsel bei Schnellläufern

Fahrerstand- und Fahrersitzhubwagen, im Fachjargon auch Schnellläufer genannt, sind unentbehrliche Helfer bei internen Streckentransporten, ...  MEHR
08.05.2017

CLARK Europe GmbH

Jubiläumsedition

“One Purpose. One Brand. One Legacy. One Century.“ Unter diesem Motto tritt CLARK als Erfinder des Gabelstaplers im Jahr 2017 auf den Markt. Was ...  MEHR
05.05.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Adam Hall Group erweitert zentrales Logistikzentrum mit Jungheinrich

Die Adam Hall Group bietet eine große Palette von professionellen Audio- und Lichttechnologien sowie Bühnenequipment und Flightcase Hardware. Da das ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ