flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Flurförderzeughandel 2003 mit leichtem UmsatzrückgangArchiv
Flurförderzeughandel 2003 mit leichtem Umsatzrückgang
Der deutsche Flurförderzeughandel verzeichnete im Jahr 2003 einen leichten Umsatzrückgang.

Wie eine Umfrage im Januar 2003 unter den bedeutendsten Branchenunternehmen ergab, sank der Umsatz im abgelaufenen Jahr um nominal etwa 1 % auf ca. 2,33 Mrd. EUR.

Von den Befragungsteilnehmern waren etwa 50 % von rückläufigen Umsätzen betroffen. Jeweils ca. 25 % verzeichneten dagegen stagnierende oder gestiegene Umsätze. Damit wirkte sich die Investitionszurückhaltung vor allem der Industrie aber auch anderer Abnehmerbranchen im dritten Jahr in Folge negativ auf den Flurförderzeughandel aus.

Am Anfang des Jahres 2003 hatten die Branchenunternehmen noch mit Umsatzzuwächsen in allen Unternehmenssparten und vor allem mit einer Erhöhung der Neumaschinenverkäufe gerechnet. Tatsächlich waren es 2003 aber erneut hauptsächlich die um 3 % rückläufigen Neumaschinenumsätze, die das Gesamtumsatzergebnis nach unten zogen. Während der Bereich technischer Service und das Vermietgeschäft überwiegend stagnierten, wiesen die anderen Unternehmenssparten und vor allem der Bereich Rental und Teileverkauf positive Vorzeichen auf.

Für 2004 erwarten mehr als 80 % der befragten Flurförderzeughändler eine nominale Umsatzausweitung von durchschnittlich etwa 3 %. Nur noch jeder zehnte Staplerhändler geht von einer weiter negativen Umsatzentwicklung aus.

Den Prognosen zufolge dürfte mit einem erwarteten Plus von voraussichtlich ebenfalls 3 % auch eine Trendwende beim Verkauf neuer Gabelstapler eintreten. In den anderen Unternehmenssparten werden Wachstumsraten zwischen 1 und 3,5 % prognostiziert.

Nach einem überwiegend sehr positiven Abschlußquartal 2003 wird das erste Quartal 2004 voraussichtlich ruhiger verlaufen.

Wie der parallel zur Umsatzbefragung durchgeführte Konjunkturtest der Branche ergab, erwarten für diesen Zeitraum 55 % der Branchenunternehmen stagnierende Umsätze gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Allerdings erwarten 35 % der Staplerunternehmen steigende und nur noch 10 % rückläufige Umsätze.

Quelle:
bbi – report
Nr. 1 / Januar 2004
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
28.04.2017

UniCarriers Germany GmbH

Europaweites Schulungskonzept gestartet

Mit Eröffnung der UniCarriers Academy will der internationale Staplerhersteller neue Maßstäbe in der Weiterbildung setzen. Das Unternehmen hat Anfang ...  MEHR
26.04.2017

STILL GmbH

Kompaktes Kraftpaket

Für den leichten Horizontaltransport auf Kurzstrecken erweitert STILL seine Produktfamilie der Elektro-Niederhubwagen. Mit dem neuen ECU 15 C können ...  MEHR
24.04.2017

Gebr. Frei GmbH & Co. KG

Ausgezeichnet

Die Jury hat entschieden: Gebrüder Frei hat mit der Armlehne BRAVA eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: ...  MEHR
21.04.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Lieferung auf dem „letzten“ Kilometer

In seinem dritten Toyota Logistik Design Wettbewerb (TLDC 2018) sucht Toyota Material Handling wieder vorausdenkende Impulsgeber unter europäischen ...  MEHR
18.04.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Doppelsieg im Doppelpack

Schon das zweite Jahr in Folge hat Jungheinrich den begehrten Red Dot Design Award gleich im Doppelpack gewonnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden ...  MEHR
13.04.2017

Linde Material Handling GmbH

200.000 individuell erfüllte Kundenwünsche

Mit einem Portfolio von aktuell 85 Flurförderzeug-Baureihen und mehr als 6.000 Ausstattungsvarianten bietet Linde Material Handling ein breites ...  MEHR
10.04.2017

industrie automation Energiesysteme AG

Bestleistung mit Lithium-Ionen-Energiesystem

Seit dem Jahr 2014 haben die Spezialisten für Traktionsladegeräte und Lithium-Ionen-Energiesysteme von industrie automation aus March bei Freiburg ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ