flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Doosan Inforacore Forklifts
Tankanzeige für GasflaschenArchiv
Tankanzeige für Gasflaschen
Sonatic® FLT wurde zur Treibstoffüberwachung für (Wechsel-)Treibgas-flaschen entwickelt
Sonatic® FLT wurde zur Treibstoffüberwachung für (Wechsel-)Treibgas-flaschen entwickelt
Sonatic® FLT –
Treibstoffüberwachung für treibgasbetriebene Gabelstapler

Der Inhalt handelsüblicher (Wechsel-)Treibgasflaschen auf Gabelstap-lern kann mit Sonatic® FLT (ForkLift Truck) erstmalig jederzeit im Betrieb zuverlässig und genau gemessen werden. Damit wird eine Treibstoff-überwachung möglich, wie es bei anderen Flurförderzeugen und Transportmitteln längst Standard ist. Unerwartet liegen bleibende gasbetriebene Gabelstapler gehören damit der Vergangenheit an.

Situation

Aufgrund der bisher fehlenden Tankanzeigen auf treibgasbetriebenen Gabel-staplern mit Wechselflaschen werden diese meist so lange gefahren, bis sie mangels Treibstoff plötzlich und unerwartet liegen bleiben. Arbeitsabläufe werden abrupt unterbrochen, egal ob beispielsweise der LKW be- oder entla-den oder die Maschinenanlage bestückt werden muss, und egal, wo der Stap-ler zu Behinderungen führt - in engen Lagergängen oder gar auf Straßen oder Schienen. Die Fahrer sind gezwungen, vom Stapler abzusteigen, die entleerte Treibgasflasche zum Gaslager und eine volle - noch schwerere Flasche - zu-rück zum Stapler zu schleppen. Treibgasbetriebene Gabelstapler mit Wech-selflaschensystem sind damit nicht immer zuverlässig verfügbar und einsatz-bereit. Etwaige Ausfallzeiten können zu Kosten und Behinderungen führen - ganz abgesehen von den unnötigen Belastungen für den Fahrer. Manche Fahrer „stottern“ auch schon mal mit dem Anlasser zum Gaslager oder tendie-ren dazu, Treibgasflaschen zu früh zu wechseln. Damit bleiben die Gabelstap-ler zwar jederzeit einsatzbereit, und der Fahrer schont seine Gesundheit, aber mit dem Wechsel teilentleerter Gasflaschen wird wertvoller Treibstoff ver-schenkt - Betriebskosten sind unnötig hoch.
Durch Sonatic® FLT wird dieses seit langer Zeit latent vorhandene und längst überfällige Kundenproblem erstmalig adäquat und elegant gelöst.

Zudem sind die Kunden es schließlich von jedem Fahrzeug - ob PKW, Traktor oder Dieselgabelstapler - gewohnt, jederzeit und bequem den Treibstoffvorrat ablesen zu können und zu wissen wann dieser zur Neige geht. Mit Sonatic® FLT, dem Füllstandsgeber für handelsübliche (Wechsel-)Treibgasflaschen aus Stahl und Aluminium wird es erstmals möglich, auch den Treibstoff Flüs-siggas zu messen und zu kontrollieren. Bei ausgerüsteten Gabelstaplern las-sen sich die Flaschenwechsel optimal planen. Die Gabelstapler sind jederzeit verfügbar - auch in Spitzenzeiten. Es entstehen keine Ausfallzeiten mehr, we-der beim Be- noch beim Entladen. Die Betreiber bekommen eine zusätzliche Sicherheit, zum Beispiel beim Überqueren von Straßen. Betriebskosten kön-nen optimiert werden. Zudem wird der Komfort für den Fahrer sinnvoll gestei-gert. Er bekommt die Möglichkeit, jederzeit den Treibstoffvorrat auf der Tank-anzeige abzulesen und weiß rechtzeitig, wann er zum Gaslager muss, um dort die Gasflasche bequem zu wechseln. Arbeitsabläufe können durchgängig abgearbeitet werden.
Sonatic® FLT kann auch auf anderen Flurförderzeugen, wie z. B. Schleppern verwendet werden.
Einfacher Einbau der Sonatic® FLT unter der Treibgasflasche
Einfacher Einbau der Sonatic® FLT unter der Treibgasflasche
Einbau und Funktionsweise

Der Platzbedarf und Einbauaufwand von Sonatic® FLT auf Gabelstaplern sind sehr gering. Der kompakte Sensor wird unter der Treibgasflasche positioniert und befestigt (s. Bild 2), so dass das Ultraschallsignal von unten in das ver-flüssigte Gas übertragen werden kann. Die Aufnahmevorrichtung der Gasflasche muss dafür gegebenenfalls angepasst werden. Sonatic® FLT ist ein Ultraschallsensor, der den Flüssiggasinhalt handelsüblicher Treibgasflaschen misst. Dabei werden Ultraschallimpulse von außen und unten in die Wand der Gasflasche eingekoppelt. Die Impulse laufen durch die Wand in das verflüssigte Gas hinein und pflanzen sich weiter fort, bis sie an der Flüssigkeitsoberfläche (Phasengrenze) reflektiert werden. Die zurückkommenden Echos werden empfangen. Nach dem Impuls-Echo-Verfahren wird die Laufzeit ausgewertet und in ein dementsprechendes Inhaltssignal umgewandelt, Temperatureinflüsse werden durch einen im Ultraschallwandler integrierter Temperatursensor kompensiert. Sonatic® FLT liefert ein bereits aufbereitetes Signal für verschiedenartige Anzeigeinstrumente.

Anwendung

Der Fahrer legt wie üblich eine volle Treibgasflasche auf den Flaschenhalter des Gabelstaplers auf und befestigt die Gasflasche mit einer von der jeweili-gen Konstruktion abhängigen Einrichtung, beispielsweise einem Spanngurt (s. Bild 2). Hierbei wird gleichzeitig - und ohne dass vom Fahrer irgendeine zusätzliche Aktion ausgeführt werden muss - die Sonatic® FLT an die Gasflasche angekoppelt. Das System ist nun betriebsbereit und gibt bei eingeschal-teter Zündung, unabhängig vom momentanen Fahrzustand (Schwappen der Flüssigkeit, Schrägstand des Staplers, Temperaturwechsel,..), den momenta-nen Inhaltswert an eine in das Armaturenbrett integrierte Anzeigeeinheit weiter. Die Anzeige ist im Sichtfeld des Fahrers angebracht. Sobald die Anzeige auf „0“ geht bleiben dem Fahrer einige Minuten Zeit den aktuellen Arbeitsprozess zu beenden und zum Flaschenlager zu gelangen. Durch Sonatic® FLT wird so einerseits erreicht, dass der Flascheninhalt optimal ausgenutzt wird; andererseits kommt es nicht zu einem unerwarteten Stehen bleiben des Staplers.

Genauigkeit, Zuverlässigkeit

Sonatic® FLT misst bis zu einer minimal messbaren Füllhöhe von 20 mm was bei 22°C und 11kg Treibgasflaschen ca. 0,34 kg Gas entspricht. Die zur Ver-fügung stehende Restlaufzeit (Zeit ab Anzeige „leer“) hängt vom Treibstoff-verbrauch (Gabelstapler, Fahrweise) sowie von der Umgebungstemperatur ab. Diese kann dementsprechend zwischen 5 und 20 Minuten betragen.

Sonatic® FLT wurde speziell für den harten Förderbetrieb entwickelt und aus-gelegt. Alle Komponenten sind robust gefertigt und in einem Gehäuse sicher geschützt. Das Kernstück ist ein Ultraschallwandler mit Koppelkissen, das zusammen mit dem Anpressmechanismus für das zuverlässige Ankoppeln des Sensors an die Gasflasche sorgt. Zusätzliche Koppelmaterialien entfallen völlig, die zum Beispiel beim Flaschenwechsel erneuert werden müssten. Das System arbeitet somit völlig wartungsfrei. Flaschenwechsel erfolgen wie gewohnt, ohne jeglichen zusätzlichen Aufwand. Es ist dabei egal, ob Stahl- oder Aluminiumflaschen verwendet werden. Ausgiebige Tests bei Endkunden zeugen von der Zuverlässigkeit und Qualität des Sensorsystems.
Sonatic® FLT, mit der Industrieschutzart IP 67, ist außerdem beständig gegenüber Öl, Dampfstrahler, Schutzwachs, Frostschutzmittel, Salznebel, UV-Strahlung.

Fazit

Mit Sonatic® FLT wird es erstmals möglich, den latent vorhandenen Kundenwunsch – Treibstoffüberwachung von treibgasbetriebenen Ga-belstaplern – zu erfüllen. Die Verfügbarkeit der Gabelstapler erhöht sich. Dadurch steigert sich die Betriebssicherheit bei Betreibern, die Treib-stoffkosten können optimiert werden und der Komfort für den Fahrer wird gesteigert. Sonatic® FLT wird von viaSonic angeboten.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
26.09.2017

STILL GmbH

Ergonomische Langstreckenläufer

Nach Markteinführung der neuen Stand-Niederhub- und Stand-Hochhubwagen der Baureihe SXH 20 und SXD 20 im letzten Jahr präsentiert STILL jetzt ...  MEHR
22.09.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Starke Verbindung

Mit dem Zusammenwachsen von BT und Toyota Gabelstapler zu Toyota Material Handling Deutschland vor zehn Jahren hat für das Unternehmen eine ...  MEHR
19.09.2017

Linde Material Handling GmbH

Die besten Staplerprofis

Beim 13. StaplerCup, den Deutschen Meisterschaften im Staplerfahren, hatten sich aus über 2.000 Teilnehmern der Regionalmeisterschaften 64 Starter ...  MEHR
15.09.2017

Continental Reifen Deutschland GmbH

Weltmeister-Feeling auf Continental Reifen

Seit vielen Jahren unterstützt Continental als Partner und seit drei Jahren auch als offizieller Sponsor das StaplerCup Finale der internationalen ...  MEHR
12.09.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Unter Strom

Eines muss vorweg gesagt werden: Der Mann steht auf Strom. Nicht, weil die Firma, die er leitet, ihr Geld im weitesten Sinne mit Stromleitungen ...  MEHR
11.09.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Energieeffizient und produktiv

Um Kosten zu sparen, legen Betreiber von Staplerflotten ihr Augenmerk verstärkt auf den Energieverbrauch ihrer Fahrzeuge. Selbst kleine Einsparungen ...  MEHR
09.09.2017

efatec GmbH

efatec PushBuddy: Schieben von Lasten auf Rädern oder Schiene

Antrieb AC Motor 24V 2,2kW, Getriebeuntersetzung 1:57, Batterieversor- gung 2 x 12V 135Ah C20,Ladegerät 24V 15A, Bediendeichsel mit Totmann- ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ