flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Kommissionieren auf 16 Meter in luftige HöhenArchiv
Kommissionieren auf 16 Meter in luftige Höhen
Schmalgangstapler in Mann-Oben-Konstruktion wurden entwickelt, damit sich der Fahrer immer auf gleicher Höhe mit seiner Last beziehungsweise den Gabeln befindet. Die Handhabung der Ladung soll dadurch vereinfacht und sicherer werden. Stabilität und Zuverlässigkeit sind dabei allerdings ein entscheidendes Kriterium, denn Kommissionieren bis zu einer Höhe von 16 Metern mit einem Stapler, der in seinen Ausmaßen sehr schmal ist, erfordert eine entsprechende Konstruktion.
Die neue Hyster-Schmalgangstapler-Serie mit bis zu 16 m Kommissionierhöhe
Die neue Hyster-Schmalgangstapler-Serie mit bis zu 16 m Kommissionierhöhe
Mit seinen neuen Baureihen C1.5 M und C1.5 L will Hyster diesem Kriterium durch einen patentierten Mast, der nach Herstellerangaben einzigen Vierkantsäulen-Hubgerüstkonstruktion auf dem Markt, Rechnung tragen. Die Ausführung kommt ganz ohne zusätzliche Halterungen oder Stützstreben aus, was extreme Stabilität und Verwindungssteifigkeit sichern soll. Außerdem wird bei allen Hyster-Modellen die Schwenkschubeinheit sowohl am Fahrerschutzdach als auch am Kabinenboden geführt, um eine größere Laststabilität zu erzielen. Zusätzlich hat der Fahrer dadurch eine gute Sicht auf die Gabel, was das Handling erleichtert und eine Beschädigung der Ladung minimieren kann.

Dank des schmalen Schwenkkopfmaßes könne der Stapler selbst noch in engsten Gängen mit einem ausreichenden Sicherheitsabstand betrieben werden. Durch den im Zusatzmast integrierten Pantographen wäre das Aufnehmen und Absetzen der Last präzise, einfach und schnell durchführbar. Ein Gewichtssensor (Standardausstattung bei 80-Volt-Staplern und optional bei 48-Volt-Staplern) überwacht zudem das Gewicht jeder Palette und passt die Fahrgeschwindigkeit an die jeweiligen Einsatzverhältnisse an.

Die neue Hyster-C-Serie ist mit zwei komplett unterschiedlichen Bedienelementen erhältlich. Option 1, bei der die Kontrollfunktionen vor dem Fahrer montiert sind, bietet sich an, wenn der Fahrer oft ein- und aussteigen muss. Dagegen eignet sich Option 2, bei der die Joysticks links und rechts vom Fahrersitz angebracht sind, für eine hohe Durchsatzleistung, also für Arbeiten, bei denen der Fahrer über einen langen Zeitraum auf dem Stapler sitzt und eine hohe Anzahl Paletten pro Stunde bewegt.

Bei der Konstruktion aller Stapler-Modelle der C-Serie wurde viel Wert auf Ergonomie und Fahrerkomfort gelegt. Dazu gehören ein Infrarotsensor zur Fahrererkennung, eine größere Kabine für mehr Beinfreiheit, ein gefederter, drehbarer Sitz mit automatischer Rückstellung und einstellbarem Fahrergewicht, sowie die individuell einstellbaren Bedienelemente für stehende und sitzende Position.

Das moderne elektronische CANbus-Kommunikationssystem und die gekapselten Motoren bei den meisten Hauptkomponenten sollen Wartungsintervalle von 1 000 Stunden ermöglichen.

www.zeppelin.com
Bild: Zeppelin
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.09.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Starke Verbindung

Mit dem Zusammenwachsen von BT und Toyota Gabelstapler zu Toyota Material Handling Deutschland vor zehn Jahren hat für das Unternehmen eine ...  MEHR
19.09.2017

Linde Material Handling GmbH

Die besten Staplerprofis

Beim 13. StaplerCup, den Deutschen Meisterschaften im Staplerfahren, hatten sich aus über 2.000 Teilnehmern der Regionalmeisterschaften 64 Starter ...  MEHR
15.09.2017

Continental Reifen Deutschland GmbH

Weltmeister-Feeling auf Continental Reifen

Seit vielen Jahren unterstützt Continental als Partner und seit drei Jahren auch als offizieller Sponsor das StaplerCup Finale der internationalen ...  MEHR
12.09.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Unter Strom

Eines muss vorweg gesagt werden: Der Mann steht auf Strom. Nicht, weil die Firma, die er leitet, ihr Geld im weitesten Sinne mit Stromleitungen ...  MEHR
11.09.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Energieeffizient und produktiv

Um Kosten zu sparen, legen Betreiber von Staplerflotten ihr Augenmerk verstärkt auf den Energieverbrauch ihrer Fahrzeuge. Selbst kleine Einsparungen ...  MEHR
09.09.2017

efatec GmbH

efatec PushBuddy: Schieben von Lasten auf Rädern oder Schiene

Antrieb AC Motor 24V 2,2kW, Getriebeuntersetzung 1:57, Batterieversor- gung 2 x 12V 135Ah C20,Ladegerät 24V 15A, Bediendeichsel mit Totmann- ...  MEHR
05.09.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbildung von Fachkräften

Am 1. September 2017 hat für 20 Jugendliche die Ausbildung bei Jungheinrich begonnen. In einer eigens angesetzten Feierstunde von der ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ