flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Vielseitig und variabelArchiv
Vielseitig und variabel

Zum Ziehen von Anhängern bis zu einem Gesamtgewicht von 4.000 Kilogramm hat Jungheinrich den neuen Schlepper EZS C40 vorgestellt. Durch Ankoppeln mehrerer Anhänger ist es möglich, das Transportvolumen entsprechend dem jeweiligen Einsatzfall beliebig zu variieren. Das vielseitige Fahrzeug ist speziell für den Einsatz auf unterschiedlichen Böden ausgerichtet. Der „Neue“ basiert auf dem zur CeMAT 2005 vorgestellten Jungheinrich-Schlepper EZS 350 XL. Ein wichtiger Unterschied zum Basisfahrzeug ist nach Herstellerangaben neben der Superelastik-Bereifung und der damit einhergehenden Anpassung des Antriebsraums die auf einhundert Millimeter erhöhte Bodenfreiheit.

Sowohl auf glatten Industrieböden als auch beim Überfahren von leichten Unebenheiten - beispielsweise beim Einsatz im Außenbereich - ist der Schlepper laut Jungheinrich in der Lage, sicher zu manövrieren. Die hierfür notwendige Traktion erhält das Fahrzeug durch die Super-Elastik-Bereifung des Antriebsrads. Gleichzeitig dämpft die Bandage leichte durch Unebenheiten hervorgerufene Stöße ab, wie mitgeteilt wird.

Sicherheit und Komfort verspricht der Hersteller auch beim An- und Abkoppeln von Hängern. Analog zu allen anderen Jungheinrich-Schleppern ist die Kupplung leicht zugänglich und aus jeder Position einsehbar. Die als Option verfügbare halbautomatische Fernentriegelung sorgt dafür, dass der Fahrer Hänger an- und abkoppeln kann, ohne dabei die Standplattform des Schleppers verlassen zu müssen.

Ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung war nach Unternehmensangaben die Ergonomie des neuen Fahrzeugs. Trotz der erhöhten Bodenfreiheit des EZS C40 ist die Standplattform des Gerätes niedrig genug, um für den Bediener ein ermüdungsarmes Auf- und Absteigen zu gewährleisten. Ein klappbarer Fahrersitz soll zudem für entspanntes Fahren sorgen – ob im Stehen oder im Sitzen. Auch das Be- und Entladen sei dank der kurzen Wege vom Fahrerstand zur Last besonders effizient.

In engen Lagerbereichen kann der neue Schlepper insbesondere durch seine Wendigkeit punkten. Der Wenderadius des EZS ist mit 1.470 Millimetern so gering, dass der Fahrer das Gefühl habe, „auf der Stelle zu drehen“, wie es heißt. Neben dem Thema Fahrkomfort soll auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen, was der Hersteller im Wesentlichen durch die automatische Geschwindigkeitsreduzierung Curve Control, das JetPilot-Lenkrad und die stützende Rückenlehne gewährleistet.

Kräftige Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit dank Drehstrom

Herzstück des neuen Schleppers ist ein Energie sparender, leistungsstarker 24-Volt-Fahrmotor aus der aktuellen Drehstromgeneration von Jungheinrich. Dies ist die Grundvoraussetzung für eine kräftige Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit, also eine hohe Leistung des Schleppers. Hohe Batteriekapazitäten bis zu 620 Ah sollen zudem für eine lange Einsatzzeit des Fahrzeugs – im Regelfall zwei Schichten mit einer Batterieladung – sorgen.

www.jungheinrich.de
Bilder: Jungheinrich
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
23.04.2018

Banner GmbH

Maximale Energieeffizienz

Die innovative und nachhaltige Banner SELECT Ladetechnik mit Active Inverter Technologie sowie ein hochwertiges Batteriespektrum und umfassende ...  MEHR
23.04.2018

CESAB Deutschland GmbH

Flurförderzeuge einmal anders

Statt Gabelstaplern und Co. rückt Cesab, italienischer Hersteller von Flurförderzeugen und Lagertechnikgeräten, Menschen und Beziehungen in den ...  MEHR
20.04.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Für einen effizienten und sicheren Materialfluss

Das Technologieunternehmen Continental stellt zur diesjährigen Hannover-Messe die Herausforderungen der wachsenden Logistikketten in den Fokus. Das ...  MEHR
18.04.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Intralogistik-Kosten konsequent optimieren

Ob klassische Bleibatterien, Lithium-Ionen-Akkus oder Brennstoffzellen: Fronius berät und unterstützt Flurförderzeug-Betreiber dabei, die ...  MEHR
16.04.2018

STILL GmbH

Überzeugene Flottenmanagement-Lösungen

Das Thema Flottenmanagement wird für eine effiziente Lagerlogistik immer wichtiger. Auf der CeMAT 2018 in Hannover unterstreicht die Hamburger STILL ...  MEHR
13.04.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Die nächste Stufe von Industrie 4.0

Die Fabrik der Zukunft ist digital und vernetzt - und sie ist heute schon teilweise Realität. Auf der CeMAT in Hannover zeigt HOPPECKE vernetzte ...  MEHR
12.04.2018

CLARK Europe GmbH

Clark startet mit der S-Series durch

Smart, strong und safe sind die Attribute, die die Clark S-Series charakterisieren. Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ