flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

Linde-Hydrostatik im GroßstaplerArchiv
Linde-Hydrostatik im Großstapler
Linde Schwerstapler mit Hydrostatik
Linde Schwerstapler mit Hydrostatik
Die neue Generation der Dieselstapler H100 bis H180 im Traglastbereich von 10 bis 18 Tonnen stellte Linde zur CeMat in Hannover vor. Erstmals wird in diesen Großstaplermodellen ein Linde-Hydrostatikantrieb eingesetzt. Diese Antriebs-technologie kommt jetzt bei Linde durchgängig bei verbrennungsmotorischen Staplern von 1,2 bis 18 Tonnen Tragfähigkeit zum Einsatz.

Die Funktionsweise der Linde-Hydrostatik ist aus den bisherigen Serien bekannt. Es gibt mit der Doppelpedal-steuerung lediglich ein Fahrpedal für Vorwärts- und eines für Rückwärtsfahrt, mit denen der Fahrer die Geschwindigkeit stufenlos regelt. Gebremst wird automatisch über den hydrostatischen Antrieb, sobald der Fahrer mit dem Fuß vom Pedal geht.

Im Gegensatz zum bisherigen Wandlergetriebe ermöglicht diese Technik die Entkopplung von Fahr- und Hubfunktionen. So verändert sich die Fahrgeschwindigkeit nicht mehr, wenn eine Hub- bzw. Neigefunktion ausgeführt wird. Ebenfalls entfällt das bisher notwendige „Inchen“ des Staplers, bei gleichzeitiger Ansteuerung von Fahr- und Hubfunktionen.

Neben den technischen Änderungen im Innenleben dieser neuen Stap-lerreihe wurden auch Hubgerüst, Gabelträger bzw. Zinkenverstellgerät neu entwickelt. Besonderes Augenmerk wurde laut Hersteller auf Ar-beitsgangbreiten und verbesserte Durchsicht gelegt.
Der Arbeitsplatz des Linde H100 bis H180 mit Doppelpedal-steuerung, Armlehne und elektrischen Bedienhebeln.
Der Arbeitsplatz des Linde H100 bis H180 mit Doppelpedal-steuerung, Armlehne und elektrischen Bedienhebeln.
Komfortabler Arbeitsplatz

Der Fahrerarbeitsplatz offenbart – ebenso wie der Fahrantrieb - die enge Verwandtschaft zur Diesel- und Treibgasstapler-Baureihe Linde 39X. Komponenten wie Doppel-pedalsteuerung, Armlehne, elektrische Bedienhebel und Lenkrad zeigen dies sehr deutlich.

Spezifisch für die neuen Dieselstapler H100 bis H180 ist die gewölbte Frontscheibe der Kabine. Das großzügige Raumangebot in der Kabine erlaubt den Einbau eines Mitfahrersitzes oder drehbaren Fahrersitzes. Um bei Wartungsarbeiten schnell zum Antriebsstrang zu gelangen, lässt sich die Kabine elektrisch komplett nach hinten wegkippen, wobei sie innerhalb der Fahrzeugkontur bleibt.

www.linde-mh.de
Bilder: Linde
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
26.05.2017

STILL GmbH

Jubiläum in Dänemark

Im Mai 1957 legte ein Mann namens Axel Heiberg mit der Gründung der Axel Heiberg Aktiengesellschaft den Grundstein für den Unternehmenserfolg von ...  MEHR
23.05.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Detlef Wichert neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. Mai 2017 ist Detlef Wichert neuer Geschäftsführer der Zweigniederlassung Mitsubishi Gabelstapler und verantwortet von Duisburg aus die ...  MEHR
19.05.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Erweitertes Automatisierungsangebot

Unter dem Namen „Natural Navigation“ hat Toyota Material Handling eine neue Navigationslösung für automatisierte Flurförderzeuge im Programm. Diese ...  MEHR
16.05.2017

CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG

Historische Marke

Für seine Gabelstapler hat Crown seit 1962 über 100 Industriedesignpreise erhalten. Neu hinzugekommen sind GOOD DESIGN TM Awards für die SC 6000 ...  MEHR
12.05.2017

Kaup GmbH & Co. KG

Niederlassung in Australien

Mit der Australia Pty Ltd (ATTOLLO) hat Anbaugerätehersteller KAUP seine zwölfte Auslandsniederlassung gegründet. Das Unternehmen hat seinen ...  MEHR
10.05.2017

Linde Material Handling GmbH

Generationswechsel bei Schnellläufern

Fahrerstand- und Fahrersitzhubwagen, im Fachjargon auch Schnellläufer genannt, sind unentbehrliche Helfer bei internen Streckentransporten, ...  MEHR
08.05.2017

CLARK Europe GmbH

Jubiläumsedition

“One Purpose. One Brand. One Legacy. One Century.“ Unter diesem Motto tritt CLARK als Erfinder des Gabelstaplers im Jahr 2017 auf den Markt. Was ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ