flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

Barometer für die Entwicklung der Intralogistik-BrancheArchiv
Barometer für die Entwicklung der Intralogistik-Branche

Als Europas größte jährlich stattfindende Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss wird die LogiMAT immer internationaler. Erstmals belegte die Veranstaltung in diesem Jahr sechs Hallen im Nord- und Südflügel des Stuttgarter Messegeländes mit insgesamt 74.000 Quadratmetern Fläche. Von insgesamt 1003 Ausstellern kam fast jeder fünfte davon aus dem Ausland, die Quote stieg damit auf 18 Prozent. Neben den Unternehmensrepräsentanten aus Deutschland waren die Niederlande, die Schweiz, Italien und Österreich die am stärksten vertretenen Nationen.

Bei den Publikumszahlen zählten die Veranstalter trotz Wetterkapriolen und Streiks an mehreren Zubringerflughäfen an den drei Messetagen vom 19. bis 21. Februar 2013 insgesamt 29.500 Fachbesucher, das entspricht einem Plus von etwa 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Mit 8,9 Prozent verzeichnet der Anteil der Flugreisenden unter den Messebesuchern gegenüber dem Vorjahr einen erheblichen Einbruch“, sagt Messeleiter Peter Kazander. Dennoch, so die aktuellen Untersuchungsergebnisse des unabhängigen Baseler Marktforschungsinstitutes Wissler & Partner, hatte rund ein Viertel der Fachbesucher eine Anreise von mehr als 300 Kilometern hinter sich. Jeder achte Messebesucher (+ 2 Prozent) reiste aus dem Ausland an – davon zehn Prozent aus Übersee.
Messeleiter Peter Kazander bei der Eröffnung der LogiMAT 2013
Messeleiter Peter Kazander bei der Eröffnung der LogiMAT 2013
„Die LogiMAT, das belegen gleichermaßen das Abschlussergebnis dieses Jahres wie auch aktuelle Umfragen, gilt in der internationalen Intralogistik-Branche als eine der wichtigsten Logistikleitmessen“, erklärt Kazander. „Ihr Charakter einer Informations- und Arbeitsmesse schlägt sich in der zunehmenden Zahl nationaler und internationaler Geschäftsabschlüsse nieder, die direkt auf der Messe unterzeichnet wurden.“ 41 Prozent der Besucher kamen den Angaben zufolge mit einem konkreten Investitionsvorhaben nach Stuttgart.

Damit unterstreicht die LogiMAT auch diesem Jahr wieder ihre Funktion als jährliches Barometer für die Entwicklung der Intralogistik-Branche, ihre Innovationskraft und konjunkturelle Lage. Internationale Projekte und die Exportbranche boomen. „Die Prognosen sind auch für die kommenden Jahre hervorragend“, so Kazander. „Durch die prägenden Intralogistik-Trends, wie Ressourceneffizienz, Informationsmanagement und Automation, sowie einige Rückstaus bei Investitionen deuten alle Zeichen auf weiteres Branchenwachstum.“

Die zunehmende Internationalisierung und die optimistischen Konjunkturaussichten für die Branche würden nicht ohne Auswirkungen auf die LogiMAT 2014 bleiben. „Aus Sicht von Ausstellern, Fachpublikum und Messeleitung hat sich die neue Hallenbelegung auf beiden Flügeln des Messegeländes bewährt und war von positiven Effekten begleitet“, resümiert Messeleiter Kazander. „Auf diese Weise konnten wir die einzelnen Segmente der Intralogistik trotz wachsender Messestände und Ausstellerzahlen weiterhin klar gliedern und den Besuchern direkte Anläufe bieten. Dieses Konzept werden wir im kommenden Jahr weiter optimieren. Die LogiMAT bleibt die Internationale Intralogistikmesse der kurzen Wege und des kompakten Branchenüberblicks.“

Die nächste LogiMAT findet vom 25. bis 27. Februar 2014 wiederum in Stuttgart statt.

www.logimat.de
Bilder: Euroexpo
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ