flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Cesab
Innovationskraft der Intralogistik-Branche auf der LogiMAT 2015Archiv
Innovationskraft der Intralogistik-Branche auf der LogiMAT 2015

Geballte Staplerkompetenz verspricht die kommende LogiMAT in Stuttgart. In der Kategorie Flurförderzeuge & Zubehör sind vom 10. bis 12. Februar 2015 fünfzig Aussteller auf dem Messegelände am Flughafen in den Hallen 6 und 8 versammelt, im Gepäck haben die Anbieter neben aktuellen Baureihen zumeist auch Neuheiten. „Eine Branchenkonzentration im Stapler- und Flurförderzeugebereich, die weltweit keine andere Intralogistikmesse bietet“, konstatiert Peter Kazander, COO der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München, Veranstalter der LogiMAT.

Der Branchentreff in Stuttgart belegt erstmals insgesamt sieben von acht Messehallen. Ausstellerangebot und das informative Rahmenprogramm thematisieren Lösungsangebote für die aktuellen Herausforderungen von Industrie 4.0, Ressourceneffizienz sowie Integration und Flexibilität. Die TradeWorld, Fachmesse für moderne Handelsprozesse, ist zum zweiten Mal eingebunden. Sie deckt insbesondere den Bereich E-Commerce ab und fungiert mit ihren Aussteller- und Informationsangeboten als Klammer zwischen Handel und Intralogistik.

Welche aktuellen Trendthemen bewegen die Intralogistik? Welche Produktinnovationen, Lösungen und Empfehlungen bieten die Vertreter ihrer Branchensegmente? Wie richtet sich der Handel auf die logistischen Herausforderungen zwischen Procurement, E-Commerce und dem Point of Sale aus? Die Antworten geben die Aussteller sowie die Referenten der Fachforen auf der LogiMAT 2015 und der TradeWorld 2015 in Stuttgart. „Die Anwender wollen Transparenz und Effizienz in ihren Prozessen, um die wachsende Komplexität zu beherrschen und – wo möglich – in einen Nutzen zu wandeln“, erläutert Kazander das Messemotto „Komplexität beherrschen – Zukunft intelligent gestalten“ „Parallel dazu haben sowohl die wirtschaftliche Entwicklung wie auch die jüngsten Forschungsansätze und die immer kürzeren Entwicklungsintervalle der verschiedensten Technologiebereiche nachhaltige Auswirkungen auf die Intralogistik. Wer jetzt investiert, um die Kostenblöcke zu senken, die Prozesse kontinuierlich zu verbessern und sich auch künftig im Wettbewerb optimal zu positionieren, will die Investitionssicherheit zukunftsfähiger Systeme.“

Know-how- und Wissenstransfer

Die zweite wichtige Säule der LogiMAT ist auch 2015 „der Know-how- und Wissenstransfer der Wirtschaftsunternehmen untereinander wie auch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft“, so der Messeleiter. Neben täglichen Live-Events und Vortragsreihen der Aussteller deckt die LogiMAT mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm auf Kongressniveau den Informationsbedarf der Fachbesucher. Unterstützt von Medienpartnern und führenden Fachinstituten wie u.a. AIM Deutschland, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach und dem Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V., dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) oder dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) diskutieren an den drei Messetagen auf sieben Forenflächen in den Messehallen mehr als 100 Fachreferenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und internationalen Fachmedien die Trendthemen der Branche. Insgesamt 31 Fachforen, davon sechs im Rahmen der TradeWorld, befassen sich in ihren jeweils eineinhalbstündigen Sequenzen mit den maßgeblichen Themen der Branche. Einen Themenschwerpunkt neben Industrie 4.0 und Automation bildet dabei am Donnerstag, den 12. Februar das Thema „Karriere, Aus- und Weiterbildung“. Die Forenthemen im Überblick:

• Revolution? Revolution! – Stand der Dinge Industrie 4.0
• Neue Entwicklungen in der Verpackungs- & Transportlogistik
• Anlagenservice nach Maß
• Lean in der Logistik erfolgreich implementieren
• Zukunftskonzept Industrie 4.0 und die AutoID-Grundlagen
• Fahrerlose Transportsysteme (FTS) werden immer wichtiger
• Fit4Age – Arbeit in der Logistik human und wirtschaftlich gestalten
• Dynamische Lagerbalance
• Realisierungsstand Industrie 4.0
• Highspeedtransport auf hohem Niveau
• Neues Konzept zur Handhabung im Lebensmittelhandel
• Exzellenz in der manuellen Kommissionierung
• Wandel in der Automobillogistik
• VDI 2692 – Shuttle-Systeme für kleine Ladeeinheiten
• Intelligente & mobile Auto-ID Systeme für die Logistik
• Das Service- und Transportsystem (STS) als autonomes FTS
• Energiemanagement: Nix is‘ fix, keiner weiß Bescheid
• Materialfluss in der Industrie 4.0
• Praktische Tipps zur Staplerbeschaffung
• Fachkräfte – suchen und finden
• Karriere-Chancen in der modernen Intralogistik
• Supply Chain Finanzierung
• Kommissionieren 4.1
• Ausbildung und Karriere in der Verpackungsbranche

Unterstützt von den Kooperationspartnern der TradeWorld, dem Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler e.V., dem Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), dem Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) und dem Institut des Interaktiven Handels GmbH (IDIH) fokussieren sechs Foren explizit Themenkomplexe, die auf die Anforderungen der anwesenden Markenartikelhersteller, Vertreter des stationären Handels und des klassischen Versandhandels, des E-Commerce- und Multichannel-Handels sowie deren Dienstleistungspartner zugeschnitten sind. Das Themenspektrum im Überblick:

• Erfolgsfaktor Payment
• Fulfillment in der Praxis
• Kunden – kanalübergreifend im Fokus
• Retourenmanagement: Herausforderungen und Lösungsansätze
• Herausforderung eCommerce: Droht der Paket-Stau?
• Zukunftsforum Handel

Darüber hinaus können sich die Fachbesucher der LogiMAT 2015 mit dem IFT-Tag des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT) an der Universität Stuttgart am zweiten Messetag unter dem Motto „Intralogistics – Future – Technology“ einen Überblick über neue Technologien in der Intralogistik verschaffen. Tägliche Live-Events zum Thema „Ladungssicherung“ (Halle 5, Stand 5D71), das AIM Tracking & Tracing Theatre (Halle 4, Stand 4F03) oder das Logistics Innovation Forum (Halle 7, Stand 7A71) runden das informative Begleitprogramm der LogiMAT 2015 ab.

Last but not least erfolgt auf der LogiMAT 2015 vormittags traditionell die Verleihung des renommierten Preises „Bestes Produkt“ in den drei Kategorien:
„Software, Kommunikation, IT“, „Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ sowie „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung“. Die Preisverleihung findet am ersten Messetag um 10:00 Uhr in einer offenen Veranstaltung direkt im Anschluss an den Impulsvortrag der feierlichen Eröffnung auf Forum I in Halle 1 statt.

www.logimat-messe.de bzw. www.tradeworld.de
Bilder: Euroexpo
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
23.05.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Detlef Wichert neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. Mai 2017 ist Detlef Wichert neuer Geschäftsführer der Zweigniederlassung Mitsubishi Gabelstapler und verantwortet von Duisburg aus die ...  MEHR
19.05.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Erweitertes Automatisierungsangebot

Unter dem Namen „Natural Navigation“ hat Toyota Material Handling eine neue Navigationslösung für automatisierte Flurförderzeuge im Programm. Diese ...  MEHR
16.05.2017

CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG

Historische Marke

Für seine Gabelstapler hat Crown seit 1962 über 100 Industriedesignpreise erhalten. Neu hinzugekommen sind GOOD DESIGN TM Awards für die SC 6000 ...  MEHR
12.05.2017

Kaup GmbH & Co. KG

Niederlassung in Australien

Mit der Australia Pty Ltd (ATTOLLO) hat Anbaugerätehersteller KAUP seine zwölfte Auslandsniederlassung gegründet. Das Unternehmen hat seinen ...  MEHR
10.05.2017

Linde Material Handling GmbH

Generationswechsel bei Schnellläufern

Fahrerstand- und Fahrersitzhubwagen, im Fachjargon auch Schnellläufer genannt, sind unentbehrliche Helfer bei internen Streckentransporten, ...  MEHR
08.05.2017

CLARK Europe GmbH

Jubiläumsedition

“One Purpose. One Brand. One Legacy. One Century.“ Unter diesem Motto tritt CLARK als Erfinder des Gabelstaplers im Jahr 2017 auf den Markt. Was ...  MEHR
05.05.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Adam Hall Group erweitert zentrales Logistikzentrum mit Jungheinrich

Die Adam Hall Group bietet eine große Palette von professionellen Audio- und Lichttechnologien sowie Bühnenequipment und Flightcase Hardware. Da das ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ