flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Mitsubishi Gabelstapler
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++JUNGHEINRICH+++ Markt für Flurförderzeuge dynamisch gewachsen. Der Jungheinrich-Konzern hat seinen Aufwärtstrend aus dem Vorjahr nach eigenen Angaben fortgesetzt und schloss das 1. Quartal 2011 mit kräftigen Zuwächsen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis ab. Die Geschäftsentwicklung habe von den weiterhin günstigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die in der Flurförderzeugindustrie zu einem starken Anstieg des Marktvolumens führten, profitiert. Das Marktwachstum in Europa, Kernmarkt für das Unternehmen, beschleunigte sich und sorgte für kräftige Impulse im Neugeschäft, die Ertragsentwicklung des Jungheinrich-Konzerns verbesserte sich im 1. Quartal 2011 weiter, wie es heißt.

Die weltweite Nachfrage nach Flurförderzeugen erhöhte sich gegenüber dem vergleichsweise noch niedrigen Marktvolumen des 1. Quartals 2010 um 40 Prozent auf 246,3 Tausend Fahrzeuge (Vorjahr: 175,7 Tausend Einheiten). An dieser Steigerung waren alle Regionen mit zum Teil stark unterschiedlichen Wachstumsraten beteiligt. Europa, Kernmarkt für Jungheinrich, verzeichnete mit 50 Prozent den stärksten Zuwachs. Während Westeuropa um rund 44 Prozent zulegte, wies die Nachfrage in Osteuropa einen Anstieg um 89 Prozent auf. Das Marktvolumen in Asien erhöhte sich um 35 Prozent. Hierzu trug China mit 41 Prozent überproportional bei. Der nordamerikanische Markt wuchs um 32 Prozent.

Wie das Unternehmen mitteilt, erhöhte sich der wertmäßige Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder umfasst, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 538 Millionen Euro (Vorjahr: 433 Millionen Euro) und beinhaltet eine überproportionale Steigerung im Neugeschäft.
Im 1. Quartal 2011 stiegen die Umsatzerlöse um rund 22 Prozent auf 472 Millionen Euro (Vorjahr: 387 Millionen Euro). Während das Inlandsgeschäft im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 126 Millionen Euro (Vorjahr: 105 Millionen Euro) zulegte, stiegen die Auslandsumsätze etwas kräftiger um 23 Prozent auf 346 Millionen Euro (Vorjahr: 282 Millionen Euro). Die Auslandsquote des Konzernumsatzes blieb mit 73 Prozent konstant. Nahezu alle Geschäftsfelder trugen zum Umsatzwachstum bei. Entsprechend der Marktentwicklung entfiel der größte Zuwachs auf das Neugeschäft mit einer Steigerungsrate um 37 Prozent auf 231 Millionen Euro (Vorjahr: 168 Millionen Euro). Das Miet- und Gebrauchtgerätegeschäft verzeichnete insgesamt einen Zuwachs von 5 Prozent auf 79 Millionen Euro (Vorjahr: 75 Millionen Euro). Während die Nachfrage nach Mietgeräten kräftig anzog, ging der Umsatz mit Gebrauchtgeräten leicht zurück. Maßgebend hierfür war der hohe Umsatz im Vorjahr aufgrund der krisenbedingt starken Reduktion der Mietflotte. Der Kundendienstumsatz wies mit einem Anstieg von 8 Prozent auf 157 Millionen Euro (Vorjahr: 145 Millionen Euro) ein überdurchschnittliches Wachstum auf.

Für den weiteren Geschäftsverlauf des Jahres 2011 geht Jungheinrich von einer Fortsetzung der weltweiten Konjunkturerholung mit regionalen Unterschieden aus. Basierend auf der im 1. Quartal 2011 zu verzeichnenden Nachfragesteigerung erwartet Jungheinrich für das Gesamtjahr einen Anstieg des weltweiten Marktvolumens um mehr als 10 Prozent auf ca. 900 Tausend Fahrzeuge. Damit würde das Vorkrisenniveau des Jahres 2008 überschritten werden. Aufbauend auf dem weltweiten Marktwachstum und in Anlehnung an die dynamische Marktentwicklung zu Beginn des Jahres hebt Jungheinrich seine bisherigen Prognosen für 2011 an und rechnet mit Steigerungen beim Auftragseingang auf über 2,0 Milliarden Euro und beim Konzernumsatz auf über 1,95 Milliarden Euro.

05/2011
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.05.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Elektro-Schwerlaststapler Toyota Traigo80

Der neue Traigo80 mit 6 bis 8 Tonnen Tragkraft ist für besonders schwere Einsätze geeignet und zeichnet sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz ...  MEHR
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ