flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Cesab
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++JUNGHEINRICH+++Solide Geschäftsentwicklung.

• Umsatz und Auftragseingang nach neun Monaten auf Vorjahresniveau
• Vorstand konkretisiert Prognose für 2013

Der Jungheinrich-Konzern hat im 3. Quartal 2013 seinen Umsatz leicht gesteigert und erreichte kumuliert nach neun Monaten nahezu das Vorjahresniveau, wobei der wertmäßige Auftragseingang von Januar bis September 2013 um 1 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen habe. Der Auftragsbestand stieg den Angaben zufolge seit Ende Dezember 2012 um 37 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt der Vorstand seine Prognose bei Umsatz und Auftragseingang.

Während sich die globale Konjunktur moderat entwickelte, legte der Weltmarkt für Flurförderzeuge in den ersten neun Monaten 2013 um 5 Prozent zu und lag bei 752,0 Tsd. Fahrzeugen nach 716,3 Tsd. Einheiten im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Nachfrage in Europa habe allerdings um 1 Prozent unter dem Wert des Vorjahres gelegen. Westeuropa verzeichnete dabei einen Rückgang von 3 Prozent, während das Marktvolumen in Osteuropa um 6 Prozent zulegte. Der asiatische Markt stieg spürbar um 8 Prozent an, wozu China mit einem Plus von 12 Prozent beitrug. Der nordamerikanische Markt legte weiter kräftig zu und wies ein Wachstum von 11 Prozent auf.

Der wertmäßige Auftragseingang des Jungheinrich-Konzerns, der alle Geschäftsfelder umfasst, erreichte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 1.743 Millionen Euro und übertraf damit leicht den Vorjahreswert von 1.720 Millionen Euro. Im 3. Quartal 2013 lag der Auftragseingang mit 574 Millionen Euro um 1 Prozent unter dem Wert im Vorjahreszeitraum (580 Millionen Euro). Der Auftragsbestand des Neugeschäftes betrug 407 Millionen Euro zum 30. September 2013 und sei damit um 109 Millionen Euro beziehungsweise 37 Prozent gegenüber dem Bestandswert zum Jahresende 2012 angestiegen. Die Auftragsreichweite lag weiterhin bei über vier Monaten.

Aufgrund geänderter IFRS-Bilanzierungsvorschriften sowie von Ausweisänderungen zur Erhöhung der Transparenz für die Berichterstattung ab 1. Januar 2013 hat Jungheinrich die Vergleichswerte für das Geschäftsjahr 2012 entsprechend angepasst. Auf vergleichbarer Basis lagen die Umsatzerlöse im 3. Quartal 2013 mit 560 Millionen Euro leicht über dem Wert des Vorjahresquartals (557 Millionen Euro). Kumuliert erreichte der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2013 mit 1.638 Millionen Euro fast den Vorjahreswert (1.652 Millionen Euro). Die Erlöse in Deutschland sanken von Januar bis September 2013 um 2 Prozent auf 434 Millionen Euro (Vorjahr: 442 Millionen Euro). Die Auslandsumsätze gingen um knapp 1 Prozent auf 1.204 Millionen Euro (Vorjahr: 1.210 Millionen Euro) zurück.


Für die weitere Geschäftsentwicklung bis zum Jahresende geht Jungheinrich unverändert von einem moderaten Wachstum der Weltwirtschaft aus. Vor diesem Hintergrund erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2013 ein ordentliches Wachstum des weltweiten Marktvolumens für Flurförderzeuge. Der Markt in Europa dürfte sich der Einschätzung zufolge allerdings knapp unterhalb des Vorjahresniveaus bewegen. In Asien rechnet Jungheinrich für das Gesamtjahr mit einem spürbaren Anstieg des Marktvolumens, insbesondere gestützt auf eine kräftige Markterholung in China. Für den nordamerikanischen Markt sei mit einer weiteren Fortsetzung des kräftigen Wachstums zu rechnen.

Basierend auf den Konjunkturprognosen, den erwarteten Entwicklungen auf dem Weltmarkt für Flurförderzeuge sowie auf Grundlage des im bisherigen Jahresverlauf positiven Trends bei der Auftragslage bekräftigt der Konzern seine Prognose für Auftragseingang und Umsatz und erwartet für das Geschäftsjahr 2013 Werte in ähnlicher Größenordnung wie im Vorjahr.


11/2013
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
26.05.2017

STILL GmbH

Jubiläum in Dänemark

Im Mai 1957 legte ein Mann namens Axel Heiberg mit der Gründung der Axel Heiberg Aktiengesellschaft den Grundstein für den Unternehmenserfolg von ...  MEHR
23.05.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Detlef Wichert neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. Mai 2017 ist Detlef Wichert neuer Geschäftsführer der Zweigniederlassung Mitsubishi Gabelstapler und verantwortet von Duisburg aus die ...  MEHR
19.05.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Erweitertes Automatisierungsangebot

Unter dem Namen „Natural Navigation“ hat Toyota Material Handling eine neue Navigationslösung für automatisierte Flurförderzeuge im Programm. Diese ...  MEHR
16.05.2017

CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG

Historische Marke

Für seine Gabelstapler hat Crown seit 1962 über 100 Industriedesignpreise erhalten. Neu hinzugekommen sind GOOD DESIGN TM Awards für die SC 6000 ...  MEHR
12.05.2017

Kaup GmbH & Co. KG

Niederlassung in Australien

Mit der Australia Pty Ltd (ATTOLLO) hat Anbaugerätehersteller KAUP seine zwölfte Auslandsniederlassung gegründet. Das Unternehmen hat seinen ...  MEHR
10.05.2017

Linde Material Handling GmbH

Generationswechsel bei Schnellläufern

Fahrerstand- und Fahrersitzhubwagen, im Fachjargon auch Schnellläufer genannt, sind unentbehrliche Helfer bei internen Streckentransporten, ...  MEHR
08.05.2017

CLARK Europe GmbH

Jubiläumsedition

“One Purpose. One Brand. One Legacy. One Century.“ Unter diesem Motto tritt CLARK als Erfinder des Gabelstaplers im Jahr 2017 auf den Markt. Was ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ