flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Ein „Arbeitstier“Archiv
Ein „Arbeitstier“

Mit Tragkräften von 6 bis 8 Tonnen hat Nissan Forklift die neue ZX-Serie als Nachfolger seiner FX5 Baureihe vorgestellt. Neben einer hohen Leistung weisen die neuen Modelle gleichzeitig gute Abgaswerte vor, wie der Hersteller mitteilt. Seine Bediener will das Kraftpaket auch in schweren Einsätzen und unter extremen Bedingungen mit einem Zweigang-Automatikgetriebe, dem breiten Gabelträger und voll gefederten Sitz überzeugen.

Das Herz des Staplers ist ein zuverlässiger und leistungsstarker Dieselmotor. Die Motorentechnologie umfasst ein Common-Rail-Einspritzsystem, welches die optimale Kraftstoffmenge zum idealen Zeitpunkt einspritzt, um somit mehr Leistung zu generieren und gleichzeitig Kraftstoff zu sparen. Selbst bei kleiner Drehzahl versorgt das Common-Rail-Einspritzsystem mit Turbolader die Geräte mit maximaler Leistung, bei der nach Herstellerangaben Lasten von 8 Tonnen in eine Hubhöhe von 8 Metern gehoben werden können.

Der Turbolader des Motors entwickelt mehr Leistung, denn der konstante Druck, den die komprimierte Luft erzeugt, sorgt für ein verstärktes Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen. Die Wirkung des Turboladers wird zusätzlich durch die Kühlung der komprimierten Luft verstärkt und resultiert in einer effektiveren Aufladung. Zwei Vorteile können somit gleichzeitig erreicht werden: Mehr Leistung für den Fahrer und eine erhebliche Reduzierung des Stickstoffausstoßes (NOx) durch die Emissionsgasrückführung (EGR). Laut Nissan Forklift emmittiert die ZX Serie durch dieses Design weniger Abgase, als die Euro IIIA Richtlinie verlangt.

Das ZX Komfortsystem umfasst einen voll gefederten Sitz, der gemeinsam mit der Abkapselung des Antriebsstrangs für geringe Vibrationsentwicklung sorgen soll. Ein hydraulikunterstütztes Bremssystem soll zu weniger Verschleiß beitragen und zusätzlich den Fahrer entlasten. Der Freisichtgabelträger bietet gute Sicht auf die Gabelzinken, das automatische 2-Gang-Getriebe wechselt eigenen Angaben zufolge ruhig und schnell die Gänge. Die Fahrgeschwindigkeit kann vom Fahrer frei gewählt werden (Normal, Steigung, Höchstgeschwindigkeit). Das Risiko-Reduktions-System (RRS) unterbricht die Hydraulikfunktionen per Sitzschalter, so dass Hebe-, Senk- und Neigefunktionen ausgeschaltet werden, wenn der Fahrer sich nicht auf dem Sitz befindet. Die automatische Neutralstellung soll ein unkontrolliertes Fahren der Maschine verhindern, wenn der Fahrer den Sitz verlässt und der Gang eingelegt ist.

Vom Selbstdiagnosesystem werden Fehlercodes und Wartungsinformationen über das Display angezeigt. Der strukturierte und großzügige Aufbau erlaubt eigenen Angaben zufolge eine schnelle und zuverlässige Wartung. Das zweiteilige Bodenblech kann einfach und ohne Werkzeug entfernt werden und erleichtert den Zugang zum Getriebe und den Hydraulikkomponenten.

Eine gute Kühlleistung erhöht auch die Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen oder im Einsatz mit hohen Temperaturen. Das System umfasst laut Hersteller einen Hochleistungskühler, der auf Gummidämpfern gelagert ist und das ölgekühlte Getriebe reduziert Vibrationen und Geräuschentwicklung. Weiter soll ein Warn- und Schutzsystem der ZX Serie verhindern, dass der Motor überhitzt und die Drehzahl reduziert wird, falls eine kritische Temperatur erreicht wird.

www.nissanforklift.de
Bilder: Nissan
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.06.2017

STILL GmbH

Logistikanschub für RWTH Aachen

Einen umweltschonenden Elektrostapler RX 20-20 hat die STILL Hauptniederlassung Dortmund/ Krefeld dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH ...  MEHR
19.06.2017

Hawker GmbH

Vierpoliges Design und Zwischenladefähigkeit

Um die Anforderungen von Schwerlastanwendungen zu erfüllen, hat EnerSys® jetzt seine neue vierpolige IRONCLAD®-Batterie mit den Vorteilen der ...  MEHR
16.06.2017

CLARK Europe GmbH

Höher, schneller, weiter

Im Wachstumsmarkt der Lagertechnikprodukte rüstet CLARK sein Produktportfolio kontinuierlich auf. Nach dem Launch der CLARK Compact Range für Nieder- ...  MEHR
13.06.2017

Linde Material Handling GmbH

Volker Seitz übernimmt Marketing Zentraleuropa

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux) bei Linde ...  MEHR
09.06.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

5 Jahre kostenlose Garantie auf Lithium-Ionen-Batterien

Die Jungheinrich AG gibt ab sofort eine kostenlose Garantie von 5 Jahren auf alle Lithium-Ionen-Batterien aus eigener Produktion. Fällt die Kapazität ...  MEHR
06.06.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Kontinuität schafft Effizienz

Das Erfolgsgeheimnis der guten Geschäftsbeziehung zwischen dem Yale® Händler CLS und Sacchi Elettroforniture, einem Groß- und Einzelhändler für ...  MEHR
02.06.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Stapler schneller und flexibler laden

Der Batterieladetechnik-Spezialist Fronius Perfect Charging arbeitet mit Hochdruck an der Entwicklung alternativer Antriebskonzepte für die ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ