flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
J. Führ
Ein „Arbeitstier“Archiv
Ein „Arbeitstier“

Mit Tragkräften von 6 bis 8 Tonnen hat Nissan Forklift die neue ZX-Serie als Nachfolger seiner FX5 Baureihe vorgestellt. Neben einer hohen Leistung weisen die neuen Modelle gleichzeitig gute Abgaswerte vor, wie der Hersteller mitteilt. Seine Bediener will das Kraftpaket auch in schweren Einsätzen und unter extremen Bedingungen mit einem Zweigang-Automatikgetriebe, dem breiten Gabelträger und voll gefederten Sitz überzeugen.

Das Herz des Staplers ist ein zuverlässiger und leistungsstarker Dieselmotor. Die Motorentechnologie umfasst ein Common-Rail-Einspritzsystem, welches die optimale Kraftstoffmenge zum idealen Zeitpunkt einspritzt, um somit mehr Leistung zu generieren und gleichzeitig Kraftstoff zu sparen. Selbst bei kleiner Drehzahl versorgt das Common-Rail-Einspritzsystem mit Turbolader die Geräte mit maximaler Leistung, bei der nach Herstellerangaben Lasten von 8 Tonnen in eine Hubhöhe von 8 Metern gehoben werden können.

Der Turbolader des Motors entwickelt mehr Leistung, denn der konstante Druck, den die komprimierte Luft erzeugt, sorgt für ein verstärktes Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen. Die Wirkung des Turboladers wird zusätzlich durch die Kühlung der komprimierten Luft verstärkt und resultiert in einer effektiveren Aufladung. Zwei Vorteile können somit gleichzeitig erreicht werden: Mehr Leistung für den Fahrer und eine erhebliche Reduzierung des Stickstoffausstoßes (NOx) durch die Emissionsgasrückführung (EGR). Laut Nissan Forklift emmittiert die ZX Serie durch dieses Design weniger Abgase, als die Euro IIIA Richtlinie verlangt.

Das ZX Komfortsystem umfasst einen voll gefederten Sitz, der gemeinsam mit der Abkapselung des Antriebsstrangs für geringe Vibrationsentwicklung sorgen soll. Ein hydraulikunterstütztes Bremssystem soll zu weniger Verschleiß beitragen und zusätzlich den Fahrer entlasten. Der Freisichtgabelträger bietet gute Sicht auf die Gabelzinken, das automatische 2-Gang-Getriebe wechselt eigenen Angaben zufolge ruhig und schnell die Gänge. Die Fahrgeschwindigkeit kann vom Fahrer frei gewählt werden (Normal, Steigung, Höchstgeschwindigkeit). Das Risiko-Reduktions-System (RRS) unterbricht die Hydraulikfunktionen per Sitzschalter, so dass Hebe-, Senk- und Neigefunktionen ausgeschaltet werden, wenn der Fahrer sich nicht auf dem Sitz befindet. Die automatische Neutralstellung soll ein unkontrolliertes Fahren der Maschine verhindern, wenn der Fahrer den Sitz verlässt und der Gang eingelegt ist.

Vom Selbstdiagnosesystem werden Fehlercodes und Wartungsinformationen über das Display angezeigt. Der strukturierte und großzügige Aufbau erlaubt eigenen Angaben zufolge eine schnelle und zuverlässige Wartung. Das zweiteilige Bodenblech kann einfach und ohne Werkzeug entfernt werden und erleichtert den Zugang zum Getriebe und den Hydraulikkomponenten.

Eine gute Kühlleistung erhöht auch die Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen oder im Einsatz mit hohen Temperaturen. Das System umfasst laut Hersteller einen Hochleistungskühler, der auf Gummidämpfern gelagert ist und das ölgekühlte Getriebe reduziert Vibrationen und Geräuschentwicklung. Weiter soll ein Warn- und Schutzsystem der ZX Serie verhindern, dass der Motor überhitzt und die Drehzahl reduziert wird, falls eine kritische Temperatur erreicht wird.

www.nissanforklift.de
Bilder: Nissan
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.04.2017

Gebr. Frei GmbH & Co. KG

Ausgezeichnet

Die Jury hat entschieden: Gebrüder Frei hat mit der Armlehne BRAVA eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: ...  MEHR
21.04.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Lieferung auf dem „letzten“ Kilometer

In seinem dritten Toyota Logistik Design Wettbewerb (TLDC 2018) sucht Toyota Material Handling wieder vorausdenkende Impulsgeber unter europäischen ...  MEHR
18.04.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Doppelsieg im Doppelpack

Schon das zweite Jahr in Folge hat Jungheinrich den begehrten Red Dot Design Award gleich im Doppelpack gewonnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden ...  MEHR
13.04.2017

Linde Material Handling GmbH

200.000 individuell erfüllte Kundenwünsche

Mit einem Portfolio von aktuell 85 Flurförderzeug-Baureihen und mehr als 6.000 Ausstattungsvarianten bietet Linde Material Handling ein breites ...  MEHR
10.04.2017

industrie automation Energiesysteme AG

Bestleistung mit Lithium-Ionen-Energiesystem

Seit dem Jahr 2014 haben die Spezialisten für Traktionsladegeräte und Lithium-Ionen-Energiesysteme von industrie automation aus March bei Freiburg ...  MEHR
06.04.2017

MEYER GmbH

Für einen effizienten Warenumschlag

Großflächen- oder Hausgeräteklammern begleiten den Transport der überwiegend “Weißen Ware” von der Herstellung über die gesamte Logistikkette. Neben ...  MEHR
04.04.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale bringt Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterien auf den Markt

Yale Europe Materials Handling wird künftig auch Gegengewichtstapler mit Lithium-Ionen-Batterie für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ