flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Banner Batterien
Staplerhersteller Still setzt auf DienstleistungArchiv
Staplerhersteller Still setzt auf Dienstleistung
Der Lagertechnik– und Gabelstaplerhersteller Still GmbH, Hamburg, baut seinen Direktvertrieb aus, verstärkt die Dienstleistungen und kappt die Kosten um 3,5 Mill. Euro.

Im Fokus hat die Linde-Tochter nach den Worten von Geschäftsführer Jens Reinecke dabei die volumenstarken Märkte in England, Italien, und Slowenien. Demnächst dürfte das Unternehmen auch einen eigenen Vertrieb in Skandinavien und rund um Moskau aufbauen.

Es sind in diesem Jahr vor allem die osteuropäischen Märkte, in denen Still mit zweistelligen Zuwachsraten beim Auftragseingang zulegt, während der Zuwachs in Deutschland und Frankreich bei 2 bis 3 % liegt. Insgesamt hat Still im ersten Quartal beim Auftragseingang ein Plus von 5,2 %, bei einem Umsatzwachstum von 4,6 % verbucht. Reinecke und der seit März amtierende Vorsitzende der Geschäftsführung Rolf Karg gehen davon aus, dass Still im Gesamtjahr ein Umsatzplus von gut 4 % erreichen kann. 2003 hatte Still im zweiten Jahr in Folge einen Umsatzrückgang um 2 % auf 1,03 Mrd. Euro hinnehmen müssen. Dabei soll sich in diesem Jahr der Ertrag deutlich verbessern. Die 2003 erzielte Umsatzrendite von 1,2 % stellt Finanzchef Lorenz Zwingmann nicht zufrieden. „Es muss in diesem Jahr schon das Doppelte werden.“ Mittelfristig liegt die Ziellatte bei 6 %.

Besonders der Ausbau der Dienstleistungen soll dem weltweit fünftgrößten Staplerhersteller helfen, diese Vorgabe zu erreichen. Der Umsatzanteil der Dienstleistungen, die von Reparatur über Finanzierung bis zur kompletten Flottenübernahme reichen, soll von jetzt 37 % auf 40 % erhöht werden. So hat Still 2003 die Staplerflotte von MAN mit insgesamt 1 600 Fahrzeugen und Geräten übernommen. Der Beitrag der Dienstleistungen zum Ertrag liegt bereits jetzt über 50 %.

Im Geschäftsjahr 2003 hat Still mit 6 170 Mitarbeitern in den vier Werken in Deutschland, Frankreich und Brasilien 32 900 Stapler und Lagertechnikgeräte produziert.
Quelle: HANDELSBLATT, Mittwoch, 26. Mai 2004, 06:02 Uhr
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
20.10.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Chairman

Terry Unnai ist neuer Chairman im internationalen Material Handling Geschäft von Toyota Material Handling Europe. Er übernimmt die Aufgabe von Norio ...  MEHR
17.10.2017

STILL GmbH

Ausbau von Dienstleistungen

Das Geschäft mit Flurförderzeugen besteht längst nicht mehr nur aus dem Verkauf von Neufahrzeugen. Umfangreiche Dienst- und Serviceleistungen rund um ...  MEHR
12.10.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Erfolgreicher Einstieg

Dank des Kurzzeitmiet-Programms von Yale sind Yale Europe Materials Handling und MotoGP™ Unternehmensangaben zufolge erfolgreich in ihre neue ...  MEHR
10.10.2017

Linde Material Handling GmbH

Weitere Lithium-Ionen-Technik am Start

Bis zum Ende des Jahres plant Linde sein Portfolio an Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Batterie weiter kräftig aufzustocken. Nach Herstellerangaben ...  MEHR
06.10.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Mehr Energie in jeder Batterie

Energieeffizienz ist im Basler Logistikzentrum der Rhenus Contract Logistics AG oberstes Ziel: Der Standort ist nicht nur nach ISO 14001 ...  MEHR
04.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Mit mehr als 1.000 Lithium-Ionen-Fahrzeugen hat der Intralogistikkonzern Jungheinrich eigenen Angaben zufolge den größten Auftrag für Flurförderzeuge ...  MEHR
28.09.2017

efatec GmbH

Elektro Schlepper für LKW-Trailer-Handling

LKW-Auflieger und LKW-Anhänger lassen sich gewöhnlich nur mit einem LKW bewegen. Das erschwert das Handling auf begrenztem Raum und ist nur möglich, ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ