flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Stabau Anbaugeräte
STILL UND JUNGHEINRICH MIT AUFTRAGSEINBRÜCHENArchiv
STILL UND JUNGHEINRICH MIT AUFTRAGSEINBRÜCHEN
Meldung vom 19.7.2002

Das Handelsblatt meldet in seiner Ausgabe vom 19. Juli 2002, dass dieses Jahr kein gutes für die Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnik wird. Die Tendenz zeige gegenüber 2001 eher weiter nach unten, wird Jens Reinecke, Geschäftsführer der Still GmbH, zitiert.
Bei Still lagen schon im ersten Quartal die Auftragseingänge mit 257 Mio. Euro um fast 7% unter dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
Auch Jungheinrich musste für den gleichen Zeitraum Einbußen melden, und zwar um 11%. Dabei hatte der weltweite Absatz von Flurförderzeugen schon im im vergangenen Jahr einen kräftigen Dämpfer bekommen. Mit 548 000 Stück wurden über 8% weniger verkauft als ein Jahr zuvor.

Vor diesem Hintergrund wappnet sich Still mit einem Ausbau des nationalen und internationalen Vertriebs. Es wurden dazu im Ausland weitere Töchter gegründet und Beteiligungen an Händlern erworben. In Brasilien wurde sogar ein Werk von Jungheinrich übernommen.In Deutschland werden kleinere regionale Miet- und Servicestützpunkte aufgebaut.
In Südostasien verzichtet Still auf einen Auftritt unter eigenem Namen. Hier liefert Still Stapler und Lagertechnik an die Komatsu Forklift Co. (KFL), die diese unter dem Namen Komatsu vermarktet. An der KFL wird die Still-Mutter Linde ihre Beteiligung von 10 auf 35% aufstocken.

Mit modernen Fertigungsmethoden hat Still die Montagezeiten bereits um 20% verringern können. Weitere Verbesserungen werden angestrebt. Bereits für 2003 sollen sich diese Maßnahmen bei neuen Geräten zur Lagertechnik positiv auswirken. Im Jahr 2001 hat Still 35 859 Geräte abgesetzt. Der Vorssteuergewinn reduzierte sich auf 29,6 Mio. Euro.

Auch auf dem heimischen Markt wird inzwischen mit härteren Bandagen gekämpft. So hat die Zeppelin GmbH vom US-Konzern Nacco den Vertrieb von Hyster-Staplern in ihr dichtes Niederlassungsnetz übernommen.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.05.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Elektro-Schwerlaststapler Toyota Traigo80

Der neue Traigo80 mit 6 bis 8 Tonnen Tragkraft ist für besonders schwere Einsätze geeignet und zeichnet sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz ...  MEHR
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ