flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Surfen im BüroArchiv
Surfen im Büro
Bundesarbeitsgericht schafft klare Grundsätze für Arbeitnehmer

Mit drei klaren Grundsätzen hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz definiert. Danach kommt eine Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten und gegebenenfalls eine Kündigung dann in Betracht, wenn der Arbeitgeber durch dieses Verhalten geschädigt wird (Az: 2 AZR 581/04).

Das ist erstens der Fall, wenn der Mitarbeiter erhebliche Datenmengen auf den betrieblichen PC herunterlädt. Denn dadurch ist die Gefahr von Vireninfizierungen oder anderen Störungen des Betriebssystems groß. Wenn es sich dabei auch noch um illegale Downloads handelt, könnte dem Arbeitgeber, bei strafrechtlicher Rückverfolgung der Downloads eine Rufschädigung erwachsen.

Arbeitsrechtliche Konsequenzen hat der Arbeitnehmer auch dann zu befürchten, wenn seinem Arbeitgeber durch das private Surfen im betrieblichen Internet zusätzliche Kosten entstehen. Schließlich liegt eine Verletzung des Arbeitsvertrages auch dann vor, wenn der Arbeitnehmer aufgrund der privaten Internetnutzung seine Arbeitsleistung beeinträchtigt. Hier lautet der Grundsatz:

Die private Nutzung des Internets darf die Erbringung der arbeitsvertraglich geschuldeten Leistung nicht beeinträchtigen. Denn je mehr privat gesurft werde, so das BAG, desto größer sei die Pflichtverletzung. Der Arbeitnehmer dürfe nicht darauf vertrauen, dass der Arbeitgeber eine erhebliche private Nutzung des Internets tolerieren wird.

Weil die Nutzung des Internets in Betrieben immer strittig und auslegbar sein wird, raten Rechtsexperten den Arbeitgebern deshalb, die Internetnutzung ihrer Mitarbeiter im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung konkret zu regeln.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.06.2017

STILL GmbH

Logistikanschub für RWTH Aachen

Einen umweltschonenden Elektrostapler RX 20-20 hat die STILL Hauptniederlassung Dortmund/ Krefeld dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH ...  MEHR
19.06.2017

Hawker GmbH

Vierpoliges Design und Zwischenladefähigkeit

Um die Anforderungen von Schwerlastanwendungen zu erfüllen, hat EnerSys® jetzt seine neue vierpolige IRONCLAD®-Batterie mit den Vorteilen der ...  MEHR
16.06.2017

CLARK Europe GmbH

Höher, schneller, weiter

Im Wachstumsmarkt der Lagertechnikprodukte rüstet CLARK sein Produktportfolio kontinuierlich auf. Nach dem Launch der CLARK Compact Range für Nieder- ...  MEHR
13.06.2017

Linde Material Handling GmbH

Volker Seitz übernimmt Marketing Zentraleuropa

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux) bei Linde ...  MEHR
09.06.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

5 Jahre kostenlose Garantie auf Lithium-Ionen-Batterien

Die Jungheinrich AG gibt ab sofort eine kostenlose Garantie von 5 Jahren auf alle Lithium-Ionen-Batterien aus eigener Produktion. Fällt die Kapazität ...  MEHR
06.06.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Kontinuität schafft Effizienz

Das Erfolgsgeheimnis der guten Geschäftsbeziehung zwischen dem Yale® Händler CLS und Sacchi Elettroforniture, einem Groß- und Einzelhändler für ...  MEHR
02.06.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Stapler schneller und flexibler laden

Der Batterieladetechnik-Spezialist Fronius Perfect Charging arbeitet mit Hochdruck an der Entwicklung alternativer Antriebskonzepte für die ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ