flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Cesab
Kollisionsschutz nach allen SeitenArchiv
Kollisionsschutz nach allen Seiten
Seitenaufprallschutz mit RRW-107 s4
Seitenaufprallschutz mit RRW-107 s4
Keine oder nur eine sehr eingeschränkte Sicht hinter ein Flurförderzeug beim Rückwärtsfahren führt in Betrieben immer wieder zu schweren Unfällen mit Personen- und Sachschäden. Arbeitsausfälle und hohe Kosten sind oft die Folgen.

Auffahrunfälle und Quetschungen beim Schwenken von Staplern könnten künftig weitgehend der Vergangenheit angehören. Für Bereiche, die beispielsweise vom Fahrer eines Gerätes nicht oder kaum eingesehen werden können, haben die Münchner Sicherheitsspezialisten von tbm hier eine innovative und flexible Lösung zur Überwachung gefunden.

Bei der weiterentwickelten Rückraumwarneinrichtung RRW-107 s4 ermöglichen die Sensoren nach Herstellerangaben nicht nur ein sicheres Rückwärtsfahren, sondern schützen auch vor Kollisionen an den Seiten und an Fußgängerüberwegen. Der neue Typ der Sicherheitseinrichtung soll die Gefahren beim Ausscheren des Fahrzeugs in verschiedene Richtungen erheblich verringern. Arbeitskräfte, die sich hinter oder neben dem Flurförderzeug befinden, könnten nicht mehr so leicht zwischen Fahrzeug und Gebäudekörper geraten.
Unfallschutzsysteme für Stapler
Unfallschutzsysteme für Stapler
Zwei Einheiten mit sechs integrierten Ultraschallsensoren überwachen dreidimensional den Rückraum eines Staplers bis ca. 20 cm über dem Boden. Sobald ein Gegenstand im bis zu 9 m langen Überwachungsbereich erkannt wird, warnt ein optisches und akustisches Signal den Fahrer vor einer drohenden Kollision. Je nach Bedarf reduziert das System dann die Fahrgeschwindigkeit oder blockiert das Flurförderzeug sogar komplett. Der nur schlecht bzw. teilweise überhaupt nicht einsehbare Flankenbereich ist laut tbm auch bei einem Lenkeinschlag von 15 bis 30 Grad durch die innovative Warneinrichtung optimal geschützt.

Jederzeit flexibel einsetzbar ist die neue Schutzeinrichtung im In- und Outdoorbereich bei Temperaturen von plus 60 bis minus 25 Grad Celsius. Regen und Staub lösen keinen Alarm aus, denn wie der Hersteller mitteilt, erfüllen alle relevanten Komponenten die Schutzart IP67 für Wasser und Schmutz. Die Rückraumwarneinrichtung RRW-107 s4 ist für alle gängigen Flurförderzeuge mit Elektro-, Diesel- und Treibgasantrieb geeignet. Zusätzliche Sensorcluster sorgen durch seitliche Überwachung bei Kurvenfahrten sowie durch eine Kameraeinrichtung für noch mehr Sicherheit.

Laut Hersteller gehört die tbm-Rückraumwarneinrichtung zu den gelisteten und prämienfähigen Produkten, die von der Berufsgenossenschaft Steine und Erden empfohlen und bezuschusst werden. Prävention lohnt sich also – in vielen Situationen und bei jeder Staplerfahrt.

www.tbm.biz
Bilder: tbm hightech control
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.06.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neues Service-Tool T-Stream

Globale Trends wie E-Commerce und Digitalisierung verändern die Intralogistik rasant. Eine hohe Auslastung ist gefragt. Toyota Material Handling ...  MEHR
18.06.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Optimale Performance bei minimalem Stromverbrauch

In der Produktionslogistik setzt Lebensmittel-Hersteller FELIX Austria seit Jahren immer mehr auf batteriebetriebene Flurförderzeuge. Schritt für ...  MEHR
14.06.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics, eine Tochter der Wolfsburger Schnellecke Gruppe, hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom ...  MEHR
12.06.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Conti und Toyota starten Kooperation

Continental und Toyota Material Handling schließen sich nach Unternehmensangaben zusammen: Alle Traigo80 Gabelstapler, die seit dem 01. April 2018 ...  MEHR
08.06.2018

UniCarriers Germany GmbH

Wechsel an der Spitze

Führungswechsel bei der UniCarriers Europe AB mit Hauptsitz im schwedischen Mölnlycke: Als neuer Präsident verantwortet Masashi Takamatsu seit dem 1. ...  MEHR
06.06.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale erweitert Schlepperproduktreihe

Yale Europe Materials Handling erweitert seine Schlepperproduktreihe um zwei neue Modelle mit höheren Zuglasten. Der Yale® 3-Rad-Schlepper MT70 und ...  MEHR
05.06.2018

Linde Material Handling GmbH

Innovation zum Ausgleich von Bodenunebenheiten

Die Neuentwicklung des hochreaktiven Assistenzsystems Active Stability Control (ASC) von Linde Material Handling soll Schmalganggeräte künftig ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ