flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Banner Batterien
VDMA: Neues aus der IntralogistikArchiv
VDMA: Neues aus der Intralogistik
• Umbenennung: Aus dem VDMA-Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme wird „Fördertechnik und Intralogistik“

• Branchenumsatz 2012 um sieben Prozent gewachsen

• Drei Prozent Wachstum für 2013 erwartet

• Deutsche Intralogistik nach China und USA weltweit wieder auf Rang drei

Die deutsche Intralogistikbranche ist 2012 im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich gewachsen, und zwar um sieben Prozent. Das hat das Forum Intralogistik auf seiner Jahrespressekonferenz in Frankfurt bekannt gegeben. Die Branche erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von 17,9 Milliarden Euro, 2011 waren es 16,7 Milliarden Euro. Trotz Finanz- und Währungskrise in Europa, trotz allgemeiner Unsicherheit und vielerlei Pessimismus sei 2012 für die Intralogistikbranche erneut ein gutes Jahr gewesen. Für das laufende Jahr 2013 schätzt das Forum ein vorsichtiges Wachstum von drei Prozent.

USA größter Abnehmer

Die gute Entwicklung habe die Branche dem Inlandsgeschäft und dem Export gleichermaßen zu verdanken. Bei den größten Abnehmerländern hat sich die USA auf Platz eins vorgeschoben. Im vergangenen Jahr hatte China noch diese Position inne. Die Exporte in die USA konnten um 38 Prozent auf 986 Millionen Euro gesteigert werden. Auf Platz zwei liegt wie im Vorjahreszeitraum Frankreich mit 818 Millionen Euro (plus 14 Prozent). Die deutschen Exporte nach China sind um 22 Prozent zurückgegangen und liegen mit einem Wert von 791 Millionen Euro auf dem dritten Rang.

In der Aufschlüsselung nach Regionen gehen die meisten deutschen Intralogistikprodukte nach wie vor in die EU sowie die anderen europäischen Staaten. Zuwachsraten von elf und 13 Prozent zeugen von einer stabilen Nachfrage. Das stärkste Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichneten der Nahe und Mittlere Osten (713 Millionen Euro) und Australien (340 Millionen Euro) mit jeweils 47 Prozent sowie Nordamerika (1.162 Millionen Euro) mit 37 Prozent. Die Ausfuhr nach Asien wies einen leichten Rückgang auf.

Deutsche Intralogistik weltweit auf Rang drei

Im internationalen Vergleich liegen die deutschen Intralogistikanbieter auf Platz drei und haben damit Japan wieder auf Platz vier verwiesen. Größere Umsätze erwirtschaften nur noch die Intralogistikhersteller in China und in den USA. Die positive Umsatzentwicklung hat sich auch auf die Beschäftigtenzahlen ausgewirkt: 2012 arbeiteten 110.700 Menschen in der deutschen Intralogistik. Das sind knapp drei Prozent mehr als 2011.

Umbenennung des Fachverbands – Zusammenführung

Neben den positiven Entwicklungen der deutschen Intralogistikbranche vermeldete der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme auch eine Veränderung auf Verbandsebene. „Um ein klares Bekenntnis zur Branche zu geben und den Entwicklungen der vergangenen Jahre Rechnung zu tragen, hat der Vorstand des Fachverbands beschlossen, den Namen des Fachverbands in „Fördertechnik und Intralogistik“ zu ändern“, gab Wilfried Neuhaus-Galladé, Vorstandsvorsitzender des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Logistiksysteme und Geschäftsführender Gesellschafter der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG, bekannt. Das Forum Intralogistik wird innerhalb des Fachverbands als interdisziplinärer Intralogistik-Think-Tank weitergeführt, der vor allem die Aufgabe hat, die Auswirkungen der globalen gesellschaftlichen Entwicklungen auf die Intralogistik und ihre Technologien zu diskutieren. „Die Kernziele des Forum Intralogistik, nämlich den Branchenbegriff zu etablieren und mit Inhalt zu füllen, sind erreicht“, sagte Neuhaus Galladé weiter. Christoph Hahn-Woernle, der den neuen Intralogistik-Think-Tank etablieren soll, ergänzt: „Jetzt geht es darum, die Auswirkungen der globalen Megatrends auf die Intralogistik herauszuarbeiten und branchenübergreifende Lösungen zu formulieren.“


www.vdma.org
Grafik: VDMA
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.04.2017

Gebr. Frei GmbH & Co. KG

Ausgezeichnet

Die Jury hat entschieden: Gebrüder Frei hat mit der Armlehne BRAVA eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: ...  MEHR
21.04.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Lieferung auf dem „letzten“ Kilometer

In seinem dritten Toyota Logistik Design Wettbewerb (TLDC 2018) sucht Toyota Material Handling wieder vorausdenkende Impulsgeber unter europäischen ...  MEHR
18.04.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Doppelsieg im Doppelpack

Schon das zweite Jahr in Folge hat Jungheinrich den begehrten Red Dot Design Award gleich im Doppelpack gewonnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden ...  MEHR
13.04.2017

Linde Material Handling GmbH

200.000 individuell erfüllte Kundenwünsche

Mit einem Portfolio von aktuell 85 Flurförderzeug-Baureihen und mehr als 6.000 Ausstattungsvarianten bietet Linde Material Handling ein breites ...  MEHR
10.04.2017

industrie automation Energiesysteme AG

Bestleistung mit Lithium-Ionen-Energiesystem

Seit dem Jahr 2014 haben die Spezialisten für Traktionsladegeräte und Lithium-Ionen-Energiesysteme von industrie automation aus March bei Freiburg ...  MEHR
06.04.2017

MEYER GmbH

Für einen effizienten Warenumschlag

Großflächen- oder Hausgeräteklammern begleiten den Transport der überwiegend “Weißen Ware” von der Herstellung über die gesamte Logistikkette. Neben ...  MEHR
04.04.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale bringt Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterien auf den Markt

Yale Europe Materials Handling wird künftig auch Gegengewichtstapler mit Lithium-Ionen-Batterie für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ