flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Fronius Selectiva 2kW Batterieladetechnik für FlurförderzeugeUnternehmensnachrichten
Kompakter Strom-Spar-Spezialist (03.07.2017)
FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging - Für kleinere Antriebsbatterien hat Fronius Perfect Charging mit dem Ladegerät Selectiva 2kW eine intelligente und wirtschaftliche Lösung im Portfolio. Nutzer elektrischer Flurförderzeuge können damit nach Herstellerangaben Energieverbrauch und Betriebskosten deutlich senken und gleichzeitig die Lebensdauer der teuren Akkus entscheidend verlängern.


Das Selectiva 2kW ist der „kleine Bruder“ der bereits erfolgreich am Markt etablierten Ladegeräte der Leistungsklassen 8kW und 16kW sowie Nachfolger der Baureihe Selectiva Plus E. Wie die größeren Modelle verfügt es über den von Fronius entwickelten Ri-Ladeprozess: Dieser erkennt anhand des Innenwiderstands (Ri) automatisch verschiedene Parameter der angeschlossenen Batterie wie etwa Alter, Temperatur sowie Ladezustand und passt die Kennlinie der jeweiligen Ladung entsprechend an. Anders als bei herkömmlichen Prozessen folgt der Ri-Ladevorgang damit keiner fixen Kennlinie mit vorgegebenem Strom. Das Ergebnis: Die Überladung, die für einen hohen Energieverlust und die schädliche Erwärmung der Batterie verantwortlich ist, lässt sich den Angaben zufolge auf ein Minimum reduzieren.

Dank der intelligenten Ri-Technologie erreicht Fronius einen Ladewirkungsgrad von rund 90 Prozent, wie es heißt. Zusammen mit dem Gerätewirkungsgrad von knapp 93 Prozent ergibt sich ein Gesamtwirkungsgrad von rund 84 Prozent. Im Vergleich zu anderen Ladeverfahren können lauf Hersteller Anwender bis zu 30 Prozent ihrer Energiekosten für das Batterieladen einsparen. Gleichzeitig kann die kühlere und damit schonende Ladung die Lebensdauer der Akkus verlängern. Beides soll Betreibern helfen, die Kosten für ihre Flurförderzeug-Flotte zu senken.

Die Ladegeräte sind für den Einsatz bei Traktionsbatterien mit 12, 24 oder 48 Volt Betriebsspannung geeignet. Zielbranchen sind unter anderem Logistik-Dienstleister, der Kontraktlogistik-Bereich und die Lebensmittelindustrie. Mit ihren kompakten Außenmaßen von 341 x 110 x 200 Millimetern und einem Gewicht von rund fünf Kilogramm lassen sie sich flexibel und leicht montieren, auch als Wandgerät. Design, Bedienung und Servicekonzept entsprechen denen der 8- und 16kW-Modelle. Die Geräte verfügen über ein großes Display, das eine einfache Bedienung und Einstellung verschiedener Parameter ermöglicht. Auch Störungen, Warnungen und Hinweise werden nach Herstellerangaben übersichtlich und in unterschiedlichen Sprachen dargestellt.

Über eine serielle USB-Schnittstelle kann der Benutzer Datensicherungen, verschiedene Auswertungen und Updates vornehmen. Das durchdachte Gehäuse- und Luftführungskonzept bietet Schutz vor Verschmutzung bei gleichzeitiger Kühlung der Leistungselektronik. Die Geräte sind standardmäßig mit einer CAN-Schnittstelle ausgestattet, wodurch sie für das Laden von Lithium Ionen Batterien gerüstet sind. Darüber hinaus bietet Fronius eine Fülle von Optionen, beispielweise einen LED-Streifen zur verbesserten Visualisierung der Statusanzeigen, ein System zur automatischen Wasserbefüllung der Batterie, temperaturgeführtes Laden und eine externe Start-Stopp-Funktion.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.06.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neues Service-Tool T-Stream

Globale Trends wie E-Commerce und Digitalisierung verändern die Intralogistik rasant. Eine hohe Auslastung ist gefragt. Toyota Material Handling ...  MEHR
18.06.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Optimale Performance bei minimalem Stromverbrauch

In der Produktionslogistik setzt Lebensmittel-Hersteller FELIX Austria seit Jahren immer mehr auf batteriebetriebene Flurförderzeuge. Schritt für ...  MEHR
14.06.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics, eine Tochter der Wolfsburger Schnellecke Gruppe, hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom ...  MEHR
12.06.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Conti und Toyota starten Kooperation

Continental und Toyota Material Handling schließen sich nach Unternehmensangaben zusammen: Alle Traigo80 Gabelstapler, die seit dem 01. April 2018 ...  MEHR
08.06.2018

UniCarriers Germany GmbH

Wechsel an der Spitze

Führungswechsel bei der UniCarriers Europe AB mit Hauptsitz im schwedischen Mölnlycke: Als neuer Präsident verantwortet Masashi Takamatsu seit dem 1. ...  MEHR
06.06.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale erweitert Schlepperproduktreihe

Yale Europe Materials Handling erweitert seine Schlepperproduktreihe um zwei neue Modelle mit höheren Zuglasten. Der Yale® 3-Rad-Schlepper MT70 und ...  MEHR
05.06.2018

Linde Material Handling GmbH

Innovation zum Ausgleich von Bodenunebenheiten

Die Neuentwicklung des hochreaktiven Assistenzsystems Active Stability Control (ASC) von Linde Material Handling soll Schmalganggeräte künftig ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ