flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Jungheinrich
Fronius Selectiva 2kW Batterieladetechnik für FlurförderzeugeUnternehmensnachrichten
Kompakter Strom-Spar-Spezialist (03.07.2017)
FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging - Für kleinere Antriebsbatterien hat Fronius Perfect Charging mit dem Ladegerät Selectiva 2kW eine intelligente und wirtschaftliche Lösung im Portfolio. Nutzer elektrischer Flurförderzeuge können damit nach Herstellerangaben Energieverbrauch und Betriebskosten deutlich senken und gleichzeitig die Lebensdauer der teuren Akkus entscheidend verlängern.


Das Selectiva 2kW ist der „kleine Bruder“ der bereits erfolgreich am Markt etablierten Ladegeräte der Leistungsklassen 8kW und 16kW sowie Nachfolger der Baureihe Selectiva Plus E. Wie die größeren Modelle verfügt es über den von Fronius entwickelten Ri-Ladeprozess: Dieser erkennt anhand des Innenwiderstands (Ri) automatisch verschiedene Parameter der angeschlossenen Batterie wie etwa Alter, Temperatur sowie Ladezustand und passt die Kennlinie der jeweiligen Ladung entsprechend an. Anders als bei herkömmlichen Prozessen folgt der Ri-Ladevorgang damit keiner fixen Kennlinie mit vorgegebenem Strom. Das Ergebnis: Die Überladung, die für einen hohen Energieverlust und die schädliche Erwärmung der Batterie verantwortlich ist, lässt sich den Angaben zufolge auf ein Minimum reduzieren.

Dank der intelligenten Ri-Technologie erreicht Fronius einen Ladewirkungsgrad von rund 90 Prozent, wie es heißt. Zusammen mit dem Gerätewirkungsgrad von knapp 93 Prozent ergibt sich ein Gesamtwirkungsgrad von rund 84 Prozent. Im Vergleich zu anderen Ladeverfahren können lauf Hersteller Anwender bis zu 30 Prozent ihrer Energiekosten für das Batterieladen einsparen. Gleichzeitig kann die kühlere und damit schonende Ladung die Lebensdauer der Akkus verlängern. Beides soll Betreibern helfen, die Kosten für ihre Flurförderzeug-Flotte zu senken.

Die Ladegeräte sind für den Einsatz bei Traktionsbatterien mit 12, 24 oder 48 Volt Betriebsspannung geeignet. Zielbranchen sind unter anderem Logistik-Dienstleister, der Kontraktlogistik-Bereich und die Lebensmittelindustrie. Mit ihren kompakten Außenmaßen von 341 x 110 x 200 Millimetern und einem Gewicht von rund fünf Kilogramm lassen sie sich flexibel und leicht montieren, auch als Wandgerät. Design, Bedienung und Servicekonzept entsprechen denen der 8- und 16kW-Modelle. Die Geräte verfügen über ein großes Display, das eine einfache Bedienung und Einstellung verschiedener Parameter ermöglicht. Auch Störungen, Warnungen und Hinweise werden nach Herstellerangaben übersichtlich und in unterschiedlichen Sprachen dargestellt.

Über eine serielle USB-Schnittstelle kann der Benutzer Datensicherungen, verschiedene Auswertungen und Updates vornehmen. Das durchdachte Gehäuse- und Luftführungskonzept bietet Schutz vor Verschmutzung bei gleichzeitiger Kühlung der Leistungselektronik. Die Geräte sind standardmäßig mit einer CAN-Schnittstelle ausgestattet, wodurch sie für das Laden von Lithium Ionen Batterien gerüstet sind. Darüber hinaus bietet Fronius eine Fülle von Optionen, beispielweise einen LED-Streifen zur verbesserten Visualisierung der Statusanzeigen, ein System zur automatischen Wasserbefüllung der Batterie, temperaturgeführtes Laden und eine externe Start-Stopp-Funktion.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ