flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Meyer Anbaugeräte
UniCarriers mit 10 neuen TX-Drei- und Vierrad-Elektro-Gegengewichtsstaplern Unternehmensnachrichten
Elektrobaureihe TX mit zehn neuen Modellen (30.05.2017)

UniCarriers Germany GmbH - Mit neuen Drei- und Vierrad-Elektro-Gegengewichtsstaplern kommt UniCarriers ab Mai 2017 auf den Markt. Die überarbeitete Produktfamilie wird mit insgesamt zehn neuen Modellen des TX mit Traglasten von 1,25 bis 2 t angeboten. Die Baureihe zeichnet sich Herstellerangaben zufolge durch ihre Energieeffizienz aus. Mit einem Verbrauch von 4,2 kWh sei der TX derzeit einer der sparsamsten Elektrogegengewichtsstapler am Markt. Darüber hinaus kann die Serie mit einer umfassenden Ausstattung in den Bereichen Sicherheit und Ergonomie punkten.

Mit dem Elektrogegengewichtsstapler TX bietet UniCarriers eine multifunktionale Baureihe für den Einsatz im Innen- und Außenbereich. Die überarbeitete Serie umfasst sieben Modelle in der Dreirad- (TX3) und drei Modelle in der Vierradausführung (TX4). Je nach Anforderung steht der TX4 in zwei und der TX3 in drei verschiedenen Rahmenlängen zur Verfügung. Alle Modelle sind für Hubhöhen bis 7.000 mm ausgelegt und erreichen eine Fahrgeschwindigkeit von 16 km/h (TX3) bzw. 17 km/h (TX4).


Die neue TX-Serie hebt sich technologisch deutlich von der Vorgängergeneration ab, wie es heißt. Wichtige Neuerungen sind die Einführung einer elektrischen Lenkung mithilfe eines Steer-by-Wire-Systems, eine vollautomatische Feststellbremse sowie ein effizientes Hochdruckhydrauliksystem. Diese Technologien können den Energieverbrauch verringern und für eine bessere Ergonomie und höhere Sicherheit beim Fahren sorgen. So erzeugt das Steer-by-Wire-System beispielsweise eine Kraftrückkopplung, was dem Fahrer eine intuitive und sichere Steuerung ermöglicht. Die wartungsfreie Bremse mit verbesserter Energierückgewinnung und spezielle Reifen für eine intensive Nutzung verringern zudem den Rollwiderstand. In der Summe sollen die Optimierungen zu einer spürbaren Effizienzsteigerung beitragen: Mit einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 4,2 kWh beim 1,6-t-Modell ist der TX3 laut Hersteller das sparsamste Fahrzeug in seiner Klasse. Auch beim Geräuschpegel werden Verbesserungen erzielt. Die Lautstärke beim Lasthandling sinkt im Vergleich zum Vorgängermodell um 8,2 dB auf 63,3 dB und ermöglicht einen leisen Betrieb auch im Vergleich mit ähnlichen Gegengewichtsstaplern.

Freie Sicht auf Gabeln und Last

Das Chassis des TX wurde auf den Fahrer zugeschnitten und bietet nach eigenen Angaben ein Maximum an Ergonomie und Komfort. Das spezielle Design des Mastes und des Schutzdachs mit schlanken Säulen entspricht dem UniCarriers-ProVision-Konzept und trägt zu einer starken Verbesserung der Sicht bei. Die Instrumententafel wurde auf ein Minimum reduziert und dadurch die Sicht auf die Gabelspitze optimiert. Teile des Bedienpanels sind transparent ausgeführt, um dem Bediener einen Überblick über die Ecken der Ladung an der Gabelferse zu verschaffen. Gleichzeitig sind Sitz, Pedale und die schmale Lenksäule so angeordnet, dass auch große Fahrer viel Beinfreiheit haben. Einen leichten Ein- und Ausstieg ermöglicht die mit 415 mm besonders niedrige Trittstufe.

Sicherheit hoch 16

Zum umfangreichen serienmäßigen Sicherheitspaket des TX gehören 16 Funktionen. Für einen sicheren Betrieb aller Fahr- und Hubfunktionen sorgt das Stability Support System (S3). Die Technologie misst kontinuierlich Geschwindigkeit, Lenkwinkel, Mastbewegungen, Hubhöhe und Ladegewicht und greift bei Bedarf korrigierend ein. So wird beispielsweise die Fahrgeschwindigkeit an Traglast und Hubhöhe angepasst bzw. bei Kurvenfahrten automatisch reduziert. Ein Interlock-Control-System stoppt den Staplerbetrieb, sobald der Bediener den Sitz verlässt. Die Zugangskontrolle erfolgt über PIN-Codes, mit denen für jeden Fahrer ein persönliches Nutzerprofil freigeschaltet wird.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
20.10.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Chairman

Terry Unnai ist neuer Chairman im internationalen Material Handling Geschäft von Toyota Material Handling Europe. Er übernimmt die Aufgabe von Norio ...  MEHR
17.10.2017

STILL GmbH

Ausbau von Dienstleistungen

Das Geschäft mit Flurförderzeugen besteht längst nicht mehr nur aus dem Verkauf von Neufahrzeugen. Umfangreiche Dienst- und Serviceleistungen rund um ...  MEHR
12.10.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Erfolgreicher Einstieg

Dank des Kurzzeitmiet-Programms von Yale sind Yale Europe Materials Handling und MotoGP™ Unternehmensangaben zufolge erfolgreich in ihre neue ...  MEHR
10.10.2017

Linde Material Handling GmbH

Weitere Lithium-Ionen-Technik am Start

Bis zum Ende des Jahres plant Linde sein Portfolio an Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Batterie weiter kräftig aufzustocken. Nach Herstellerangaben ...  MEHR
06.10.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Mehr Energie in jeder Batterie

Energieeffizienz ist im Basler Logistikzentrum der Rhenus Contract Logistics AG oberstes Ziel: Der Standort ist nicht nur nach ISO 14001 ...  MEHR
04.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Mit mehr als 1.000 Lithium-Ionen-Fahrzeugen hat der Intralogistikkonzern Jungheinrich eigenen Angaben zufolge den größten Auftrag für Flurförderzeuge ...  MEHR
28.09.2017

efatec GmbH

Elektro Schlepper für LKW-Trailer-Handling

LKW-Auflieger und LKW-Anhänger lassen sich gewöhnlich nur mit einem LKW bewegen. Das erschwert das Handling auf begrenztem Raum und ist nur möglich, ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ